Xiaomi Redmi 3: Budget-Phablet als Technik-Monster?

Geschrieben von

Xiaomi Redmi 3

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat schon des Öfteren gezeigt das man qualitativ sehr hochwertige Geräte mit guter Technik zum kleinen Preis entwickeln, herstellen und auch verkaufen kann. Das Xiaomi Redmi gilt als ein solches Modell, aber dessen Nachfolger Xiaomi Redmi 3 könnte dem ganzen aus technischer Sicht noch mal ganz gewaltig einen draufsetzen.

Zuletzt stellte Xiaomi mit dem neuen Flaggschiff namens Xiaomi Mi4 (zum Beitrag) ein richtig interessantes Smartphone vor, welches leider nur über Importeure bei uns zu haben ist. Optisch erinnert es an einen gewissen Konkurrenten aus den USA, aber das ist man von Xiaomi fast schon ein wenig wie gewohnt. Mit dem Xiaomi Redmi (zum Beitrag) haben die Chinesen jedoch ei wirklich eigenständiges Gerät entwickelt und sollten die ersten Gerüchte zum kommenden Xiaomi Redmi 3 stimmen, dann wird der Hersteller mal wieder zeigen wozu er fähig ist.

Preisbrecher Xiaomi Redmi 3

Wie schon die Modelle der Redmi-Reihe zuvor wird auch das kommende Xiaomi Redmi 3 zu einem sehr niedrigen Preis verkauft werden. Die Rede ist wohl von 999 chinesischen Yuan was umgerechnet gut 127 Euro entspricht und ist dennoch vollgepackt mit richtig viel Technik. Zum Beispiel einem 5,5 Zoll großen Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung und dem neusten Octa-.Core Prozessor von MediaTek, einem MT6595 (zum Beitrag). Dieser unterstützt unter anderem erstmals nativ LTE, welches im Xiaomi Redmi 3 zusätzlich noch von NFC ergänzt wird. Zu WLAN und Bluetooth gibt es noch keine Informationen.

Auch in Sachen Speicher wird Xiaomi ordentlich vorlegen mit 3 GB RAM und Speichergrößen von 16, 32 sowie 64 GB. Angeblich denkt man sogar über eine Option für 128 GB nach. Der Speicher könnte beispielsweise von der 20,7 Megapixel auflösenden Kamera (Front mit 8 Megapixel) befüllt werden. Als Energiespeicher ist ein 3.500 mAh Akku für das Xiaomi Redmi 3 im Gespräch und das wäre auch eine kleine Ansage an den Markt. Aber noch ist das alles nur ein Gerücht und von offizieller Seite noch nichts bestätigt.

Xiaomi: Wir expandieren nicht nach Europa

Verwunderlich wäre es aber nicht: Xiaomi hat schon des Öfteren für große Überraschungen im positiven Sinne sorgen können.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,426 Sekunden