Xiaomi Redmi Note 2 mit MIUI 7 vorgestellt

Geschrieben von

xiaomi_redmi_note_2Wenn man von einem erfolgreichen Smartphone-Hersteller aus China spricht, dann ist in der Regel Xiaomi gemeint, welche nun das Xiaomi Redmi Note 2 offiziell vorgestellt haben. Wie schon dessen Vorgänger handelt es sich um ein besonders preiswertes Phablet mit hochwertiger Technik. Außerdem ist es das erste Android Smartphone mit der hauseigenen neuen MIUI 7 Oberfläche.

Das Erfolgsgeheimnis von Xiaomi hat sich auch mit dem neuen Xiaomi Redmi Note 2 nicht großartig verändert. Will heißen, dass die Hardware hervorragend ist, trotz des niedrigen Preises:

  • 5,5 Zoll IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • MediaTek Helio X10 MT6795 Octa-Core-Prozessor mit 2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, GPS/GLONASS/BeiDou, NFC
  • 13 Megapixel Kamera mit Phase Detection Autofocus, 5 Megapixel Frontkamera
  • 160 Gramm
  • 152 x 76 x 8,25 mm
  • 3.060 mAh Akku
  • Android 5.1 Lollipop mit MIUI 7

Das erste Smartphone mit dem neuen MIUI 7

Man sieht, die verbaute Hardware kann sich wahrlich sehen lassen. Entgegen ersten Berichten kurz nach der Vorstellung besitzt das Mittelklasse-Smartphone Xiaomi Redmi Note 2 doch einen MicroSD-Slot, welcher maximal 32 GB große Speicherkarten aufnehmen kann. Trotzdem gibt es neben dem Modell mit 16 GB internem Speicher noch eine Prime-Variante mit dem doppelten internen Speicher. Diese ist natürlich auch entsprechend etwas teurer.

Trotzdem ist eines der Highlights zweifelsohne das vorinstallierte MIUI 7 Benutzeroberfläche, welches auf Android 5.1 Lollipop basiert und wieder etliche Neuheiten zu bieten hat. So kann die Galerie-App auf Fotos nun Gesichter erkennen, die sich zu Kategorien und Tags sortieren lassen. Zudem sind ab sofort fünf Themen vorinstalliert, wovon das Thema Goddess speziell für Frauen gedacht ist.

Ebenfalls neu für die China-Version von MIUI 7 ist die Mi Roaming App. Dabei handelt es sich um eine virtuelle SIM-Karte, für welche man mit dem Xiaomi Redmi Note 2 bei Bedarf ein Roaming-Paket von Xiaomi buchen kann, sobald man China verlässt. Ob es diese Funktion auch in die internationale Version von MIUI 7 schafft ist jedoch fraglich. Die folgende Erweiterung für die Telefon-App wird es hingegen mit Sicherheit geben: Anstelle des Kontaktbildes kann man bei einem eingehenden Anruf auch ein Video abspielen lassen, welches man mit dem betreffenden Kontakt verknüpfen kann.

Preiswertes Xiaomi Redmi Note 2

Auf technischer Seite ist neben dem starken MediaTek Helio X10 Prozessor mit 2 GHz unter anderem die Kamera zu erwähnen. Diese unterstützt einen Autofokus mit Phasenerkennung, womit die Fokussierung auf ein Motiv in weniger als 0,1 Sekunde erfolgen soll. Der Sensor des Xiaomi Redmi Note 2 mit einer Blende von f/2.2 stammt dabei von Samsung, während die Frontkamera von OmniVision kommt.

Insgesamt gibt es drei Varianten des Xiaomi Redmi Note 2 zu kaufen: Das einfache Modell mit Dual-SIM und einem LTE-fähigen SIM-Karten-Slot für 799 Yuan (etwa 112 Euro), Dual-SIM mit zwei LTE-fähigen SIM-Karten-Slots für 899 Yuan (etwa 126 Euro) und dem angesprochenen Xiaomi Redmi Note 2 Prime mit 32 GB internem Speicher, mit einem 2,2 GHz schnellen Helio X10 Prozessor anstelle der 2 GHz Variante und Dual-LTE für 999 Yuan (etwa 140 Euro). Farblich treibt es das Unternehmen mit Weiß, Schwarz, Pink, Gelb und Hellblau erneut sehr bunt.

Leider wird das Smartphone nur im asiatischen Raum angeboten, sodass man wie bei nahezu allen Xiaomi-Smartphones auf einen Import-Händler wie TradingShenzhen.net angewiesen ist. Das hat jedoch wiederum den Vorteil, dass eine für europäische Nutzer passende Firmware in deutscher Sprache und den Google-Apps vorinstalliert ist.

[Quelle: MIUI Forum | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


217 Abfragen in 0,467 Sekunden