Note 2 Pro: Erstes Smartphone von Xiaomi mit Fingerabdruck-Sensor?

Geschrieben von

Xiaomi Redmi Note 2 Pro

Xiaomi ist vor allem für seine sehr preiswerten Android Smartphones mit hochwertiger Technik bekannt, was man im kommenden Xiaomi Redmi Note 2 Pro anscheinend auf ein neues Level heben will. Das nun veröffentlichte Foto einer Smartphone-Rückseite könnte Ausblick auf eben dieses Phablet der Mittelklasse zum Budget-Preis geben. Auch bei Xiaomi gehen bestimmte Trends nicht spurlos vorüber, wie ein vermutlicher Fingerprint-Sensor zeigt.

Was Käufer beziehungsweise Interessierte an dem Android Smartphone und der Marke Xiaomi besonders freuen dürfte ist der Fakt, dass Xiaomi augenscheinlich von Kunststoff auf Metall als Werkstoff für das Gehäuse wechselt, womit das Xiaomi Redmi Note 2 Pro in Sachen Haptik einen enormen Sprung nach vorne machen könnte. Bisher waren die preiswerteren Modelle des chinesischen Herstellers in der Regel aus Kunststoff gefertigt, der je nach Modell eine mattierte oder glänzende Oberfläche besaß.

Neue Ära mit dem Xiaomi Redmi Note 2 Pro

Neben der Aussicht auf eine bessere Haptik zeigt das Foto aber noch eine weitere Besonderheit: Ein zweites Loch im Gehäuse, welches für einen Fingerabdruck-Sensor gedacht ist. Damit zieht nun Xiaomi mit dem Xiaomi Redmi Note 2 Pro der Konkurrenz gleich, die schon länger diese Art von Sensoren in ihren Smartphones verbaut. Technisch soll sich jedoch abgesehen von dem Fingerabdruck-Sensor nicht viel bei dem Phablet im Vergleich zum einfachen Xiaomi Redmi Note 2 (zum Beitrag) ändern.

Das würde bedeuten, dass da Xiaomi Redmi Note 2 Pro ebenfalls ein 5,5 Zoll großes IPS-Diplay mit 1.920 x 1.080 Pixel besitzen würde, worunter sich ein MediaTek MT6795 Helio X10 Octa-Core-Prozessor mit 2 GB RAM und 32 GB internen Speicher befinden. Fotos würde das Xiaomi Redmi Note 2 Pro demzufolge mit 13 Megapixel auf der Rückseite und 5 Megapixel auf der Vorderseite aufnehmen, die sich per WLAN-n oder Bluetooth 4.0 direkt mit Freunden teilen lassen. Für einen möglichst ausdauernden Betrieb könnte ein 3.060 mAh fassender Akku sorgen. Natürlich wird das Aktuelle MIUI 7 zum Einsatz kommen, welches höchstwhrscheinlich auf Android 5.1.1 Lollipop als Basis nutzt.

Den aktuellen Gerüchten nach plant Xiaomi die Vorstellung des preiswerten Phablet um den 15. November herum. Wie üblich erfolgt der Verkauf des Xiaomi Redmi Note 2 Pro dabei nur in China, Indien sowie weiteren asiatischen Ländern. In Europa sind die Geräte des begehrten Herstellers nur über Import-Händler wie unserem Kooperationspartner TradingShenzhen.net zu haben.

[Quelle: GizChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,442 Sekunden