Xiaomi: Zwei neue Geräte kommen Anfang 2015

Geschrieben von

Xiaomi

Der größte und bekannteste Smartphone-Hesteller aus China derzeit ist und bleibt Xiaomi, welche dieses Jahr einen verdammt guten Lauf haben. Nicht nur das man die Nummer 1 in China ist, man war sogar kurzzeitig die Nummer Drei weltweit größten Smartphone-Hersteller gewesen. Daher will man Anfang 2015 gleich zweifach nachlegen.

Wer sich noch erinnert wird wissen, dass 2013 Jahr einer der größten Personalwechsel in der Android-Welt der von Hugo Barra war (zum Beitrag). Seit einigen Jahren kannte man ihn vor allem als den Product Manager für das Nexus-Programm von Google. Nun ist der Mann allerdings bei Xiaomi gelandet und dort verantwortlich für die Expansion in alle Welt, was zumindest in Indien mehr als gute Früchte trägt (zum Beitrag). Allerdings gibt es bis heute keinen Quellcode für das Xiaomi Mi3 Smartphone, was auch seinen guten Grund hat.

Xiaomi und seine Betriebsgeheimnisse

Denn würde man den Quellcode für das Mi3 jetzt schon veröffentlichen, dann würde man gleich zwei neue Smartphones vorzeitig verraten, an denen Xiaomi arbeitet. Das Witzige daran ist: Teile des Mi3 Quellcodes werden in eben diesen beiden Geräten genutzt und genau das ist der Grund, warum es den Quellcode noch nicht gibt. Allerdings soll besagter Quellcode zur Entwicklung eigener ROMs und Kernel im ersten Quartal 2015 veröffentlicht werden, was zeitgleich als Termin für die beiden neuen Xiaomi-Smartphones interpretiert werden kann. Zusammen mit dem Android 5.0 Lollipop Update?

Xiaomi: Wer ist das und wie kommt man an ein Smartphone?

Nur welche Geräte das sein könnten ist noch ein Mysterium. Glaubt man einigen Gerüchten, dann könnte es sich um ein neues Redmi Modell handeln – ein Xiaomi Redmi 3S wäre denkbar – welches über einen Octa-Core von Qualcomm verfügt. Automatisch kommt dabei der Snapdragon 615 ins Gedächtnis, ein auf acht Cortex A53 Kernen basierender Octa-Core mit 64-Bit Unterstützung. Und das zweite Gerät könnte ein schon länger vermutetes Xiaomi MiPad mit 9,2 Zoll Display und einem Snapdragon 410 Quad-Core sein. Das Xiaomi Mi5 (zum Beitrag) kann es jedenfalls nicht sein.

Egal was auch immer vermutet wird, im ersten Quartal 2015 wird Xiaomi die Katze aus dem Sack lassen und dem nächsten Erfolg entgegen eilen.

[Quelle: Xiaomi]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,429 Sekunden