Yanko Design präsentiert All In One Konzept mit dem Fujitsu Lifebook

Geschrieben von

Unserer Meinung nach mit einer der größten Erfolge der Apple Produkte sind ihr einzigartiges Design. Dies hatte sich wohl auch Prashant Chandra gedacht als er das Lifebook 2013 für Fujitsu kreierte. Das Konzept vereint alle für einen technikaffinen Menschen benötigten Geräte in einem modularen System.

Nun wird der aufmerksame Leser sagen das ASUS beispielsweise mit dem „Padfone„, dass als Tablet getarnt rückseitig ein Smartphone unterbringt und auch die Konnektivität zu einer Tastatur Dockingstation gewährleistet.
Aber das Konzept von Yanko Design geht hier noch einen Schritt weiter, so beinhaltet das Lifebook 2013, was rein äußerlich als Laptop in Erscheinung tritt, ein Tablet, eine Kamera mit optischen Zoom, ein Smartphone und Mp3-Player. Anders als beim Padfone von Asus wird hier keine mechanische Tastatur verwendet, sondern das Tablet fungiert eingedockt als Tastatur.

Unabhängig davon das dieses einmalige Design sicherlich auch seinen Beitrag da zusteuern würde, dass solch ein Lifebook sich überdurchschnittlich gut verkaufen würde, sehen wir den Schwachpunkt genau in der „Software Tastatur“. Denn nach wie vor hat sich der Verlust des mechanischen Druckpunktes noch nicht überall durchgesetzt.

Aber wie heißt es so schön: Bilder sagen mehr als Worte

Was haltet ihr von diesem Konzept? Was dürfte es maximal kosten damit ihr euch solche ein „Alles in Einem“ Device kaufen würdet?

 

[Quelle: Yanko Design | via Netbooknews]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,419 Sekunden