YotaPhone 2 ab sofort mit Wireless Qi Ladestation

Geschrieben von

YotaPhone 2 mit FluxPort Car Mount

Das international agierende Unternehmen Yota Devices hat mit dem YotaPhone 2 eines der interessantesten Android Smartphones des letzten Jahres vorgestellt. Mit einem E-Ink Display auf der Rückseite hebt es sich deutlich aus der Masse hervor und wer das Gerät in Deutschland kauft, der bekommt ab sofort sogar ein Zubehör-Produkt geschenkt.

Dabei handelt es um eine Ladestation von FluxPort für das Fahrzeug-Cockpit, um den Akku des YotaPhone 2 (zum Beitrag) ohne Kabel-Wirrwarr wieder aufladen zu können. Wer über einen der deutschen Retail-Partner von Yota Devices das sehr innovative Android Smartphone mit dem E-Ink Display und cleveren Funktionen kauft, bekommt eine FluxPort Car Mount Ladestation im Wert von 49,95 Euro umsonst dazu. Das Paket bestehend aus dem YotaPhone 2 und der Ladestation ist ab sofort erhältlich solange der Vorrat reicht. Übrigens haben wir uns das mehr als außergewöhnliche Android Smartphone bereits anschauen können:

Anschließen lässt sich das FluxPort Car Mount in jedem handelsüblichen Zigaretten-Anzünder (SAE-J563 Kfz-Steckdose), während das YotaPhone 2 oder jedes andere Wireless Qi taugliche Gerät auf der Ladematte platziert wird. Allerdings befindet sich das Zubehör nicht direkt in der Verpackung des Smartphones. Stattdessen erhalten Kunden einen Gutschein, welcher über die Website Yotabenefits.com eingelöst werden kann. Das Paket bestehend aus YotaPhone 2 und dem FluxPort Car Mount gibt es übrigens exklusiv in Deutschland über die deutschen Retail-Partner von Yota Devices.

Das Android Smartphone selbst kostet derzeit 698,99 Euro ohne Vertrag und kann unter anderem direkt bei Yota Devices gekauft werden, wo es einiges an Zubehör gibt. In London gibt es übrigens das erste Laden-Geschäft für das YotaPhone 2.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,412 Sekunden