[Update] Zopo: Mit Tegra 3, Riesendisplay und 32 Megapixel Kamera gegen den Rest

Geschrieben von

130222_4

Dank des anstehenden Mobile World Congress kommende Woche, häufen sich dieser Tage die Neuvorstellungen diverser Smartphones und Tablets. Neben schnelleren Chips, größeren Displays und mehr Speicher gibt es aber auch Geräte, die in Sachen Kamera einen riesigen Schritt nach vorne machen wollen. So wie das bisher noch namenlose Smartlet des chinesischen Herstellers Zopo.

Das äußerlich dem Galaxy Note 2 auffällig ähnliche Smartlet kommt mit einem riesigen 5,7″ Display daher, dessen Auflösung bisher vollkommen unbekannt ist. Überhaupt hält sich das Unternehmen mit seiner Ankündigung via Facebook ziemlich bedeckt, was die technischen Eckdaten betrifft. Lediglich den Quadcore der Marke Tegra 3 von NVIDIA mit bis zu 1,6 GHz je Kern wurde erwähnt und die wirklich extrem hochauflösenden Kameras, denn das ist das, was das Zopo-Smartlet ausmachen wird: Eine 32 Megapixel auflösende Kamera auf der Rückseite.

Normalerweise haben sich Auflösungen von 3, 5 8 oder 13 Megapixel etabliert und sind auch in chinesischen Smartphones im Einsatz aber das noch namenlose Zopo-Smartlet übertrifft sie alle. Selbiges gilt übrigens auch für die Frontkamera, die mti vergleichsweise großen 5 Megapixel das eigene Konterfei bei Videochats einfängt. Hier sind bisher 2,1 Megapixel die Obergrenze gewesen, mehr macht eigentlich auch wenig Sinn, wenn wir mal ehrlich sind.

Die Verfügbarkeit dürfte wie üblich bei China-Smartphones erst mal nur auf den chinesischen Markt begrenzt sein, der Verkaufsstart soll übrigens bereits im Mai erfolgen. Bis dahin dürften hoffentlich noch weitere Daten über das Smartlet ihren Weg an die Öffentlichkeit finden, denn Speicherausstattung, Akku, Displayauflösung und dergleichen würden uns schon ziemlich interessieren. Von noch größerem Interesse wären da eigentlich lediglich Foto-Beispiele der Kamera um zu sehen, ob die extreme Auflösung auch qualitativ etwas bringt und das wäre sicherlich nicht allzu verkehrt. Jedenfalls kommen da unweigerlich Erinnerungen an das Nokia 808 PureView auf, welches auf dem MWC 2012 vorgestellt wurde und mit seinem 41 Megapixel-Sensor ähnlich auf sich aufmerksam machte.

130222_4_1

 

Update:

Nach und nach trudeln neue Informationen zum Zopo-Smartlet ein, die nun ein vollkommen anderes aber nicht minder interessantes Bild zeichnen. beim Quadcore als Antrieb bleibt es zwar aber statt eines Tegra 3 kommt ein MT6589 von MediaTek zum Zuge, dessen Leistung sich dennoch alles andere als zu verstecken braucht. Abgesehen davon ist das die voraussichtlich finale Ausstattung des Zopo ZP960 folgende:

  • 5,7″ HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • MediaTek MT6589 Quadcore mit 1,2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 13,1 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • DualSIM
  • 2.000 mAh Akku
  • Android 4.1 oder 4.2 Jelly Bean

Zwar hätte das Smartlet mit einem „dickeren“ Akku die Messlatte selbst für Highend-Geräte ziemlich hoch anlegen können aber das Gebotene an sich ist ja auch schon mal viel für ein China-Smartphone. Und das Schöne: Das ZP960 wird international verfügbar sein für knapp 290 US Dollar zuzüglich Versand. Wer das Smartlet haben will, sollte regelmäßig auf der Zopo-Website vorbeischauen.

Danke an Alex für den Hinweis.

[Quelle: ZopoMobiles | via GizChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Alex schreibt:

    ZP960 kommt nicht mit 32MP Kamera, sonder 32GB ROM, 2GB RAM, 13MP Kamera. Das habe ich bei zopo.de rausgefunden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,452 Sekunden