ZTE Apollo, das erste Android-Smartphone mit 64 Bit Prozessor?

Geschrieben von

ZTE Apollo

Seit einiger Zeit wird darüber getuschelt, dass ZTE mit dem ZTE Apollo bereits an seinem nächsten Smartphone mit Flaggschiff-Charakter arbeitet. Zwar ist das Nubia X6 gerade mal ein paar Tage alt aber dennoch plant der chinesische Konzern schon an den nächsten Geräten. Und es könnte das erste Android-Smartphone mit einem 64-Bit-Prozessor werden.

Nach wie vor strebt die Branche nach dem „höher, weiter, schneller“-Prinzip und treibt die Hardware-Entwicklung voran. Insbesondere der Wettlauf um die 64-Bit-Architektur ist entbrannt, nachdem Apple mit seinem iPhone 5s und desse Apple A7 SoC (System-on-a-Chip) kräftig vorgelegt hat. Bis jetzt ist es das einzige Smartphone mit einer echten 64-Bit-Architektur, aber das soll sich dieses Jahr noch ändern. Das allerdings ausgerechnet ZTE der erste Konkurrent sein könnte, damit rechnet wohl kaum jemand.

ZTE Apollo will das Erste sein

Laut den Informationen des chinesischen Portals CNMO wird das noch dieses Jahr zu erwartende ZTE Apollo einen der ersten Mobil-Prozessoren mit 64 Bit beherbergen. Die Markteinführung bzw. Präsentation des Smartphones ist für den September vorgesehen. Ausgehend vom genutzten Codenamen für das Gerät, Apollo, wird es sich womöglich um ein neues Modell der Grand-S-Reihe handeln: Das Grand S ist außerdem bekannt als Athena.

Nur um welchen Prozessor von Qualcomm es sich genau handelt, darüber gibt der Bericht keine Klarheit. Ein Snapdragon 810 oder 808 dürfte es jedenfalls nicht sein, da diese Chips frühestens im kommenden Jahr zum Einsatz kommen werden. Viel wahrscheinlicher weil deutlich früher verfügbar wäre ein Snapdragon 410 oder ein Snapdragon 610 bzw. 615. Tendenziell ist der letztere möglich, ein 64-Bit-fähiger Octa-Core mit ARM Cortex A53 Kernen. Dieser soll im Herbst für Hersteller in größeren Mengen verfügbar sein.

Ob das ZTE Apollo allerdings tatsächlich das erste Android-Smartphone mit 64-Bit-Architektur wird ist indes noch in weiter Ferne, da zunächst einmal Android selbst von Haus aus die neue Architektur unterstützen muss. Gerüchten zufolge sollte das ja bereits mit Android 4.4 KitKat der Fall sein aber darauf wurde nicht. Nun steht Android 5.0 Lollipop für diesen Wechsel ganz hoch im Kurs, was auf besagtem ZTE Apollo installiert sein könnte.

[Quelle: Liliputing]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,417 Sekunden