ZTE Nubia Z11: Für 340 Euro randlos glücklich

Geschrieben von

zte-nubia-z11-flashnewsÄhnlich wie Huawei, welche mit Honor ein Tochterunternehmen betreiben, hat ZTE das Nubia Tochterunternehmen welches schon von Anbeginn mit besonders schönen Smartphones beeindruckt. So hat das Unternehmen gestern nach dem ersten Daydream ready ZTE Axon 7 Smartphone auch das Nubia Z11 – vorerst in China – offiziell vorgestellt.

ZTE Nubia Z11

Und so erwartet uns neben der neuesten Technik wie ein Snapdragon 820 Quad-Core-Prozessor, ein nahezu randloses 5,5 Zoll großes Full HD auflösendes Display. Ähnlich wie bei dem Samsung Galaxy S7 edge (zum Test), welches mit seitlich gewölbten Display glänzen kann, verfolgt das Nubia Z11 ein ähnliches Prinzip. Nur gibt es seitlich keinen zusätzlichen Bildschirm, dafür aber zusätzliche drucksensitive Funktionen.

Seitliche Display-Funktionen

Das Nubia Z11 wird ebenfalls wie das ZTE Axon 7 in unterschiedlichen Speichervariationen erhältlich sein. So stehen 4 GB RAM mit 64 GB erweiterbaren Programmspeicher oder 6 GB RAM mit 128 GB ROM-Speicher zur Auswahl.

Das Android 6.0 Marshmallow Smartphone ist mit USB Type-C (3.1 Standard) und einem 3.000 mAh starken Akku ausgestattet. Fotos werden Dank dem Sony IMX298 Sensor mit optischer Bildstabilisierung, einer Blende von f/2.0 sowie einem Phasenvergleichsfokus mit 16 Megapixel aufgenommen (Frontkamera 8 Megapixel).

Preis und Verfügbarkeit

Das Metall-Smartphone ist inklusive rückwärtigen Fingerabdrucksensor in China in den Farben Rot, Gold, Silber und Grau, ab einem umgerechneten Preis von 340 Euro (4 GB/64 GB) erhältlich. Ersten Gerüchten zufolge soll das ZTE Nubia Z11 auch in Deutschland erscheinen. Doch ist das Unternehmen diesbezüglich nicht wirklich konsequent. Ich habe schon mehrfach von verantwortlichen Personen die Zusage erhalten, zu Nubia Modellen, auf die wir hierzulande noch heute warten.

[Quelle: ZTE Nubia]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,473 Sekunden