Zu Silvester: Neuer Nachrichten-Rekord bei WhatsApp

Geschrieben von

Seit Jahren verzeichnen alternative Nachrichten-Dienste zu SMS und eMail ein enormes Wachstum, allen voran der äußerst beliebte Messenger WhatsApp. Dessen Beliebtheit scheint trotz diverser Meldungen über Sicherheitslöcher ungebrochen zu sein, was der neue in der Silvesternacht aufgestellte Rekord recht eindrucksvoll untermauert.

Ganze 18 Milliarden Nachrichten wurden laut den Jungs und Mädels von WhatsApp in der Silvesternacht verschickt, von denen 7 Milliarden eingehende Nachrichten waren und 11 Milliarden ausgehende Nachrichten. Das verkündete das Unternehmen via Twitter und unterstreicht damit die Führungsposition im Bereich der Messenger. Noch nie wurden an einem einzigen Tag und in so kurzer Zeit dermaßen viele Nachrichten im WhatsApp-Netzwerk verschickt und empfangen, berichten die Entwickler.

Erst Ende August im letzten Jahr konnte WhatsApp den Rekord von 10 Milliarden Nachrichten an einem einzigen Tag knacken, was schon damals eine enorme Zahl war. Und auch sonst ist WhatsApp für viele das Mittel zur Wahl, aller Sicherheitsbedenken der jüngeren Zeit zum Trotz. Das könnte zum Teil auch an mangelnden Alternativen liegen, die bisher noch keinen Vorteil gegenüber WhatsApp bieten, von der Nutzerzahl mal ganz zu schweigen. Immerhin hat der Konkurrent aus Indien, Hike, die Verschlüsselung von Nachrichten mittlerweile nachgereicht.

Den Ansturm zu Silvester auf die WhatsApp-Server hatte das Team übrigens bereits kommen sehen, weswegen man extra für Silvester die Server-Kapazitäten ausgebaut hatte. Selbst ein spezielles Interventionsteam wurde auf die Beine gestellt, um kurzfristig bei Problemen der Technik eingreifen zu können. Die ganzen Maßnahmen haben im Großen und Ganzen gefruchtet, der Dienst lief recht zuverlässig in der Silvesternacht. Dennoch klagten einige Nutzer über Probleme, zum Beispiel das Nachrichten entweder gar nicht oder mit Minuten verzögert verschickt wurden. Trotzdem lief WhatsApp erfreulich stabil und noch etwas hat mitgemacht: Die Netze der Mobilfunkbetreiber.

[Quelle: WhatsApp | via MobiFlip]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Pingback: Michaels Tagebuch (Zu Silvester: Neuer Nachrichten-Rekord bei WhatsApp)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,489 Sekunden