Zuviel Ruhm oder Marketingstrategie? Flappy Bird-Entwickler entfernt das Spiel!

Geschrieben von

Flappy BirdWer noch nichts von dem schwergewichtigen Vogel in 8-Bit-Grafik Manier gehört hat, der wird spätestens jetzt neugierig werden. Denn hinter dem Spiel Flappy Bird versteckt sich eine typische „vom Tellerwäscher zum Millionär“ Geschichte. Dong Nguyen ist der Entwickler des Spiels, welches ihm innerhalb kürzester Zeit weltweiten Ruhm eingebracht hat. Und genau mit diesem Ruhm kommt laut einem Tweet des Vaters von Flappy Bird, dieser nicht mehr zurecht und will binnen 22 Stunden das Spiel aus dem Apple App Store und dem Google Play Store entfernen.

Flappy Bird

Für große Aufregung sorgte in der vergangenen Nacht der Entwickler Dong Nguyen. Während in Villabajo noch Quizduell gespielt wird, spielt man in Villarriba bereits seit einigen Wochen Flappy Bird. Ein Spiel dessen Aufmachung mit seiner 8-Bit-Grafik an Super Mario erinnert und simpler wohl nicht sein kann. Ziel ist es durch das tippen auf dem Display einen kleinen schwergewichtigen Vogel, fliegend durch die Lücken grüner Säulen zu manövrieren.
Innerhalb kürzester Zeit ist das Spiel – welches Anfang des Jahres erstmals veröffentlicht wurde – auf Platz 1 des Apple App Store und des Google PlayStore geklettert.
Die Süddeutsche.de kommentiert das Spiel wie folgt:

Die Idee ist so langweilig wie erfolgreich. Das Ziel des Smartphone-Spiels Flappy Bird ist es, einen Vogel in der Luft zu halten. Die Wirkung ist enorm: Als Spieler wird man sehr schnell sehr sauer.

Dem Entwickler Dong Nguyen bescherte Das Spiel mit Suchtpotential innerhalb kürzester Zeit einen Tag tägliche Werbeeinnahme von ca. 50.000 US Dollar. Möglich macht dies eine ungefähre Downloadzahl von 50 Millionen  Mal.

Das Aus?

Letzte Nacht überraschte Dong Nguyen seine Fans erneut mit einer Nachricht via Twitter in der er unmissverständlich zum Ausdruck brachte, das er mit diesem Ruhm nicht mehr zurecht komme und binnen 22 Stunden das Spiel aus allen Online Stores löschen werden.

Weiterhin bat der Entwickler darum keine weiteren Anfragen bezüglich einem Verkauf des Spiels anzufragen, da er kein Interesse hätte dieses zu verkaufen. Nun stellt sich die berechtigte Frage ob Dong Nguyen in der Tat dem Ruhm nicht gewachsen ist und seinen Burnout-Syndrom kurieren muss oder ob das Ganze eine raffinierte Marketingstrategie ist um auch wirklich den letzten Zocker auf Flappy Bird aufmerksam zu machen und diesen dann in Folge in den Wahnsinn zu treiben.

Fakt ist, das eine 22 Stunden Frist zwar fair ist aber im Grunde nicht nötig wäre und Flappy Bird nach wie vor in beiden App Stores herunter zu laden ist.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Was ist eure Meinung zu dem Spiel und der Tragödie des Entwicklers? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,640 Sekunden