Zwischen groß und klein: LG G3 A vorgestellt

Geschrieben von

LG G3 A

Als ob es nicht schon genug Variationen gäbe hat LG mit dem LG G3 A schon wieder ein neues Smartphone vorgestellt, dass in die G3-Familie gehört. Warum genau der Konzern das macht ist nicht wirklich nachvollziehbar, da es sich so ziemlich zwischen dem LG G3 und LG G3 s einordnet, sowohl von der Größe als auch der Leistung her. Und hat dennoch neue Tricks parat.

Mit dem LG G3 ist bereits eines der besten (Android)Smartphones des Jahres auf den Markt gekommen und kann neben richtig viel Leistung und großer Ausdauer vor allem mit der Auflösung glänzen. Wie dessen Vorgänger das LG G2 ist das aktuelle Top-Modell äußerst kompakt gebaut und das trifft auch auf das LG G3 A zu. Man könnte es jedoch fast schon für eine Neuauflage des LG G2 halten, denn es hat so einiges gemeinsam mit dem Flaggschiff des letzten Jahres.

Neue Tricks für das LG G3 A

Denn ein 5,2 Zoll großes FullHD-Display und ein Snapdragon 800 Quad-Core kennt man bereits vom LG G2 und genau das steckt im LG G3 A. Vom aktuellen Top-Modell übernommen sind hingegen das Design und die 13 Megapixel auflösende Kamera inklusive Laser-Autofokus und die 2,1 Megapixel Frontkamera. Hinzu kommen Android 4.4 KitKat mit der neuen LG-Oberfläche, LTE-A, 2 GB RAM sowie 32 GB interner Speicher. Der Energieversorger hat eine Kapazität von 2.160 mAh.

Das eigentlich Besondere am LG G3 A liegt jedoch in der Software begründet. Mit nur einem Dreh über das Handgelenk kann man diverse Aktionen auslösen wie beispielsweise den Alarm abschalten, die Wiedergabe von Musik steuern und noch andere Dinge.

Erhältlich sein soll das LG G3 A in den Farben Schwarz und Weiß, jeweils mit einem „metallischen 3D-Muster“ laut LG, was auch immer sich der Konzern darunter vorstellt. Ob das Smartphone allerdings außerhalb Südkoreas und der SK Telecom verkauft werden soll ist unklar, jedoch nach aktuellem Wissen eher unwahrscheinlich. Oder würdet ihr ein LG G3 A hierzulande begrüßen?

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,451 Sekunden