Apple-Fans sind geschockt über Steve Jobs Statue

An Gedenken an den verstorben Firmengründer Steve Jobs rief der Konzern vor einiger Zeit einen Wettbewerb ins Leben, wo eine würdige Skulptur in Gedenken an den viel zu früh verstorbenen Jobs gefunden werden sollte. Der Siegerentwurf stößt bei den Fans des Unternehmens aber nicht gerade auf Gegenliebe, eher im Gegenteil.

Die Skulptur des serbischen Künstlers Dragan Radenovic ist eine im Original knapp 5 Meter große massive Säule, auf deren oberen Ende eine Büste von Steve Jobs platziert ist. An den Seiten ragen zwei kyrillische Buchstaben und die Ziffern 0 und 1 als Verkörperung der Binärwelt heraus. Den Verantwortlichen des Wettbewerbs gefällt vor allem die Imperfektion der Statue, die Radenovic damit erreichte. Auch wenn man über Kunst mehr als nur trefflich streiten kann, stößt die Statue bei den Fans des Unternehmens alles andere auf Akzeptanz.

Steve Jobs Statue in der Kritik

Bei den Fans des Unternehmens und der Person Steve Jobs selbst stößt die Statue überwiegend auf Ablehnung. Viele bezeichnen sie als hässlich und unwürdig für eine so wichtige Persönlichkeit der IT-Industrie, wie es Steve Jobs gewesen ist. Vermutlich hätte Jobs auf ein Denkmal welcher Art auch immer verzichtet, um an seine Leistungen zu gedenken. Er hätte es vielleicht vorgezogen, wenn die Produkte von Apple für seine Visionen und Leistungen sprechen würden.

Immerhin hat Steve Jobs nicht nur einmal einen ganzen Markt umgekrempelt bzw. überhaupt erst entstehen lassen. Er brachte den iPod nach einer Idee von Jon Rubinstein zum Erfolg, obwohl Festplattenspieler für Musik damals wenig erfolgreich waren. Oder das iPhone im Jahre 2007, was gleich mal die gesamte Smartphone-Branche von Grund auf revolutionierte. Selbst das iPad machte Tablet-PCs mit einem Schlag zum Consumer-Produkt, was vorher als unhandlich und bestenfalls für den geschäftlichen Einsatz angesehen wurde. Vermutlich hätte Steve Jobs kurzerhand jeden gefeuert, der auch nur das Thema einer Statue in Gedenken an ihn ins den Raum geworfen hätte.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares