AndroidMicrosoftNews

HMD: Comeback für Windows Mobile 10 mit PureView-Kamera?

Microsoft hat die Weiterentwicklung an Windows Mobile 10 2017 eingestellt. Nun macht HMD als Hersteller von Nokia-Phones Hoffnung auf ein Comeback. Ein bekannter Tippgeber leakt nun Informationen zu einer Neuauflage des Nokia Lumia 920 mit PureView-Kamera.

HMD plant Comeback des Nokia Lumia 920

Okay, ich will Euch und im speziellen die Windows-Fans nicht unnötig auf die Folter spannen: Ja es wird ein optisches Comeback des legendären Nokia Lumia 920 unter dem Codenamen „Tomcat“ von HMD geben. Aber nein, wie nun ein Datenbankeintrag bei Geekbench zeigt, nicht mit dem 2017 eingestellten Microsoft Betriebssystem Windows Mobile 10 oder gar Windows Mobile 11, sondern Android 14.

Geekbench-Test des HMD Tomcat

Laut den neuesten Informationen des Tippgebers Mukul Sharma auf X (ehemals Twitter) arbeitet HMD Global derzeit an einem neuen Mittelklasse-Smartphone, das vom Design des Nokia Lumia 920 inspiriert ist. Das Design wird jedoch modernisiert, insbesondere bei den Bildschirmrändern und dem Kameramodul.

Das kommende HMD-Smartphone wird voraussichtlich ein buntes Gehäuse mit flachen Ober- und Unterseiten haben, das den Bildschirm umrahmt. Dadurch wird die Farbe des Gehäuses auch von vorne sichtbar und das Device soll so besser gegen Schäden bei Stürzen geschützt werden.

Snapdragon 7s Gen 2 und PureView-Kamera

In Bezug auf die Ausstattung wird das Smartphone oben mittig im 120 Hertz schnellen FHD+-Display eine 32-Megapixel-Frontkamera im Punch-Hole-Design haben. Die rückseitige Hauptkamera wird selbstredend unter dem legendären PureView-Branding beim Kunden erscheinen, das erstmalig im Nokia 808 PureView zum Einsatz kam.  Die Dualkamera soll demzufolge einen 108-Megapixelund einen 2-Megapixel-Image-Sensor verbaut haben. Vermutlich von Sony, bestätigt ist das aber auch aus Leaker-Kreisen noch nicht.

Darüber hinaus wird das Smartphone einen 4.900 mAh starken Akku mit 33-Watt-Schnellladefunktion und Stereo-Lautsprecher mit OZO-Audio-Support. Ein Highlight der technischen Ausstattung ist der Snapdragon 7s Gen 2 von Qualcomm. Hierbei handelt es sich um einen im 4 Nanometer-Prozess gefertigten SoC (System on a Chip) aus dem Jahr 2023. Dieser verfügt über vier ARM Cortex-A78 Performance-Kerne mit bis zu 2,4 GHz und vier Cortex-A55 Effizienz-Kerne mit 1,95 GHz. Einen Beitrag früher, fand der Prozessor auch im Poco Pad, bzw. Redmi Pad Pro seine Erwähnung!

Derzeit sind keine Details zum Veröffentlichungsdatum oder Preis des neuen Mittelklasse-Smartphones von HMD bekannt.

[Quelle: Geekbench | Mukul Sharma]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Mit dem Palm groß geworden und dem Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an dem OS Android bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (heute GO2mobile), pflasterten Meilensteine bei Areamobile (Head of Video Content) oder NextPit (Senior Editor) den Weg von Bestenlisten, News, Tests und Videos. Auch heute noch Spezialagent für alles Kreative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert