Oppo Find X2: Das Lamborghini-Logo kostet extra!

Neben der Oppo Watch ist uns bei der globalen Präsentation der Oppo Find X2 Series noch ein weiteres Smartphone vorenthalten geblieben. Das Oppo Find X2 in der kostengünstigen Lamborghini-Edition. Das Smartphone hat nicht wie im vergangenen Jahr mehr PS oder eine deutlich schnellere Tank-Befüllung. Nein – es sieht einfach nur anders aus – und hat eben ein Lamborghini-Logo.

Bei dem Vorgänger des Oppo Find X2 gab es eine exklusive Lamborghini-Edition, welche mit doppelt soviel Speicher und einem besonders schnellen VOOC-Ladestandard aufwarten konnte. Der Preis für soviel Luxus betrug 2018 satte 1.699 Euro. Dieses Jahr bietet das Unternehmen erneut ein exklusives Oppo Find X2 mit Lamborghini-Logo. Auch der günstige Preis hat sich zu 2018 nicht verändert. Auch dieses Jahr möchte die OnePlus-Schwester ab dem 24. März 13.000 Yuan haben. Doch anders als beim Vorgänger, gibt es keine technischen Upgrades. Es handelt sich 1:1 um ein Find X2 Pro.

Am Oppo Find X2 Pro gibt es einfach nichts zu verbessern

Ehrlich gesagt dürfte es auch schwer fallen technische Daten wie einen Snapdragon 865, 12 GB RAM und 512 GB internen Speicher mit 65 Watt „SuperVOOC Flash Charge“ zu übertrumpfen. Selbst das 6,7 Zoll große Ultra Vision Display mit einer Auflösung von 3.168 x 1.440 Pixel bei 513 ppi, einer Bildwiederholrate 120 Hertz und Touch-Erkennung 240 Hertz bietet keinen Raum für Verbesserungen. So muss also das Aussehen für den nötigen Mehrwert sorgen.

Oppo Find X2 Lamborghini Edition

Lamborghini-Logo wohin das Auge blickt

Hier greift der Konzern auf ein Kohlefaser-Design, welches gern im Rennsport verwendet wird. Es zeigt sich aber aktuell auch ein Berliner Start-Up mit dem Namen Carbon Mobile, welches erstmalig ein Smartphone aus jenem Werkstoff präsentiert. Auch das exklusive Zubehör ist bei der Lamborghini-Edition umfangreich und optisch an dem ebenfalls limitierten Aventador SVJ Roadster (800 Stück) angelehnt. Dieses besteht aus einer Leder bezogenen Schutzhülle, kabellose In-Ear-Kopfhörer, einem 12-Volt-Autoladegerät, einem Gewebe ummantelten USB-Kabel und einem SuperVOOC-Netzteil (Version 2.0). Alles mit einem Lamborghini-Logo versehen.

[Quelle: GizmoChina]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares