Weniger iPhone-Diebstähle dank Apple Activation Lock

Seit jeher ist das iPhone ein sehr beliebtes Smartphone gewesen, was auch gerne mal von etwas zwielichtigen Gestalten entwendet und dann einfach weiterverkauft wurde. Dem wollte Apple mit dem Activation Lock in iOS 7 einen Riegel vorschieben und wie es aussieht, hat die Maßnahme tatsächlich etwas gebracht in diesem einen Jahr.

Die New York Times hat sich mal ein wenig mit dem Activation Lock beschäftigt und dazu auch örtliche Polizei-Behörden zu dem Thema befragt. Laut den Statistiken des New York Police Department verzeichneten die Gesetzeshüter einen Rückgang von 19 Prozent an Diebstählen von Apple-Produkten in den ersten 5 Monaten des Jahres, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Im britischen London sind es immerhin 24 Prozent und in San Francisco sind es sogar ganze 38 Prozent weniger Diebstähle von iPhone und Co. gewesen. Der Activation Lock bringt also tatsächlich etwas.

Activation Lock gegen Langfinger

Zwar sind die Zahlen bei Weitem nicht repräsentativ, aber als Indikator und Untermauerung der These sind sie allemal geeignet. Die Vorkehrungen von Apple haben sich demnach unter den Langfingern herumgesprochen, dass der Weiterverkauf von gestohlener Apple-Hardware deutlich schlechter geworden ist.

Um den Activation Lock einzuschalten, muss man sein iPhone oder iPad einfach nur mit der „Mein iPhone suchen“-Option einrichten und schon ist der Activation Lock aktiv bzw. scharf gestellt. Die Sicherheitsfunktion Activation Lock sorgt vom Prinzip her nur dafür, dass man zum deaktivieren von „Mein iPhone suchen“ seine Apple ID und das zugehörige Passwort eingeben muss. Erst danach lässt sich die Funktion deaktivieren, welche zudem ein zurücksetzen des iPhone übersteht. Und genau diese Maßnahme ist es, die einen Diebstahl mit anschließendem Verkauf des gestohlenen Gerätes extrem unattraktiv macht. Auch das iCloud-Konto lässt sich nur auf diesem Wege entfernen.

Man kann also festhalten, dass die Bemühungen von Apple für mehr Sicherheit zu sorgen ihre ersten Früchte zeigen. Das iPhone wird also über kurz oder lang nicht mehr zu den meist geklauten Smartphones gehören. Zwar ist auch der Activation Lock keine 100 Prozentige Sicherheit gegen einen Diebstahl, aber immerhin hat er eine ausreichend große abschreckende Wirkung auf Diebe.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Gedanke zu „Weniger iPhone-Diebstähle dank Apple Activation Lock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares