AirDroid 4.0 nun mit neuem Design und Nearby-Funktion

airdroid-flashnewsIn meiner täglichen Arbeit muss ich recht häufig Daten zwischen meinen Android Smartphones, Tablets und dem Windows PC verschieben. Ja nach dem wo ich mich gerade befinde nutze ich entweder das auf Arbeit eingerichtete Netzwerk oder Dropbox. Nun gibt es aber schon etwas länger eine noch elegantere Lösung mit AirDroid, welche aktuell nun ein großes Update auf die Version 4.0 verteilen.

AirDroid 4.0 Update

Das offensichtliche an dem Update von Version 3.2.6 auf 4.0 ist mit Sicherheit die Design und Usability Veränderung. Diese wirkt nun mit den nach unten gewanderten Buttons deutlich aufgeräumte. Der wohl wichtigste Button „Transfer“ hat nun einen prominenten Platz bekommen, dicht gefolgt von der „Tools“ Taste – wo sich im übrigen alle anderen Funktionen befinden – und dem „Me“ Button. Hinter diesem verbergen sich dann alle weiteren Einstellungen.

Ebenfalls neu hinzugekommen ist die nützliche Funktion Daten über Google seinen „Nearly“ Service zu übertragen. Man benötigt somit keine Internetverbindung mehr, sondern kann die Daten über den schnellen WiFi-Direkt Standard versenden.

AirDroid: Fernzugriff & Daten
Entwickler: SAND STUDIO
Preis: Kostenlos+

Einer der größten Vorteile von AirDroid gegenüber dem regulären Datenaustausch über das Netzwerk oder Dropbox, dürfte aber die Spiegelung der Benachrichtigungen eures Smartphones auf dem Windows PC sein. Nicht nur Anrufe oder SMS werden so komfortabel dargestellt, sondern auch freigegebene Benachrichtigungen von WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram und Kik. Ob man die vom Desktop Client auch gleich beantworten kann? Selbstverständlich – auch diese Funktion hat eine leichte Überarbeitung erfahren dürfen und sollte nun absolut zuverlässig arbeiten.

[Quelle: AirDroid | via Cashman]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares