Amazon GameCircle für Android angekündigt

Eines muss man neidlos anerkennen bei Apple. In Sachen Social-Gaming liegt der Konzern mit dem angebissenen Apfel ganz weit vorne, was nicht zuletzt dem GameCenter zu verdanken ist. Eigentlich war für die Google I/O 2012 ein Gegenentwurf von Google erwartet, diesen Schritt wird jetzt allerdings ein anderes Unternehmen machen.

Und das Ganze wird sogar vollen Gebrauch von der Cloud machen, was vor allem der Synchronisation von Spielständen dienlich sein soll. In der Straßenbahn die ersten Level geschafft und dann auf dem Sofa am Tablet weiterspielen? Kein Problem, Achievements und Bestenlisten werden ebenfalls enthalten sein, womit man sich mit seinen Freunden und anderen Spielern auf der ganzen Welt messen kann. Allerdings müssen für all diese Funktionen die Entwickler von Spielen sozusagen mitspielen, denn die Spielstand-Synchronisation kann nur mit Hilfe des von Amazon bereitgestellten GameCircle-SDK realisiert werden.

Eine der ersten Entwickler sind die Imangi Studios, die Macher des Erfolgstitel Temple Run. Erhältlich wird der GameCircle vermutlich auf dem Kindle Fire 2 sein, welches noch im Herbst diesen Jahres veröffentlicht werden soll. Per Update könnte dieser Clouddienst dann ach auf das erste Kindle Fire kommen. Nichts desto trotz wollen wir das Kindle Fire auch endlich in Europa kaufen, obwohl das Nexus 7 von Google das attraktivere Gerät sein dürfte.

[Quelle: The Next Web | via SmartDroid]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Gedanken zu „Amazon GameCircle für Android angekündigt

  • 12. Juli 2012 um 11:02
    Permalink

    Wäre ja ne richtig schöne Erweiterung, weiß jemand ab wann es online gestellt wird?

    Antwort
    • 13. Juli 2012 um 18:57
      Permalink

      Selbst wenn es bereits erhältlich wäre, würde es bis auf Weiteres US-exklusiv sein. Ist doch immer bei solchen neuen Diensten der Fall, denn das wäre auf das Kindle Fire zugeschnitten und das gibt es wie hinlängst bekannt sein dürfte, nur in den USA.

      Ich rechne frühestens mit dem hiesigen Marktstart des Kindle Fire mit einer Verfügbarkeit des GameCircle. 😉

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares