Android 8.0 Oreo für das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge

Zuletzt hieß es vom türkischen Samsung-Support, dass es ein Oreo-Update für das Samsung Galaxy S7 (Edge) frühestens ab dem 18. Mai geben wird. Entweder geht es in Großbritannien und Deutschland schneller oder es ging auf den letzten Metern deutlich schneller. Zumindest wird ab heute in den beiden genannten Ländern das Update auf Android 8.0 Oreo inklusive Samsung Experience in der Version 9.0 „over the air“ verteilt.

 

Neben den üblichen Verdächtigen, welche die neue Süßigkeit so mit sich bringt, hat auch Samsung ein paar Features mit in das 1.251,22 MB große OTA-Update reingesteckt. Weiterhin liefert das Update mit der Bezeichnung „G930FXXU2ERD5“ (Samsung Galaxy S7) beziehungsweise „G935FXXU2ERD5“ (Samsung Galaxy S7 Edge), den aktuellen Google Sicherheitspatch für den Monat April.

Neue Bluetooth-Audio-Codecs, Uhrendesigns für den Desktop und dem Always-On-Display und Tastatur-Layouts, packt Samsung aus eigenen Stücken dem Keks-Update dazu.  Samsung empfiehlt einen vollen Akku und eine Datensicherung vor dem Update.

Samsung Galaxy S7 Update: Safety first

Wie immer wird zur Entlastung der Server, das Update in Wellen verteilt. Also nicht ungeduldig werden, wenn es bei euch etwas länger dauert. Erste Nutzer aus Deutschland durften das Update bereits schon auf ihr Galaxy S7 (Edge) installieren.

[Quelle: Android-Hilfe | via Areamobile]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares