Apple bleibt führend im Tablet-Markt

2010 belebte Apple mit dem ersten iPad den Tablet-Markt, der zuvor nur von schweren und vor allem sehr teuren Windows-Geräten bevölkert wurde. Seitdem ist Apple der führende Hersteller in diesem Bereich und das bisher mit Abstand. Allerdings wird die Konkurrenz zunehmend größer und der Konzern hat erstmals weniger Tablets verkauft als im letzten Quartal.

Das Marktforschungsunternehmen IDC überprüft regelmäßig die Zahlen für den Tablet-Markt und hat dabei herausgefunden, dass im dritten Quartal 2014 weniger iPads verkauft wurden als im vorherigen Quartal. Während im zweiten Quartal 2014 noch 14,1 Millionen Geräte, so waren es im abgelaufenen Quartal nur noch 12,3 Millionen iPads. Das entspricht einem Rückgang von 12,8 Prozent, womit Apple im Tablet-Markt nun nur noch auf 22,8 Prozent kommt laut IDC. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 29,2 Prozent.

Champ im Tablet-Markt

Während Apples iPad Federn lassen musste, konnte die Konkurrenz bis auf Samsung ihre Marktanteile halten oder leicht verbessern. So hat Samsung nur noch 18,3 Prozent Marktanteile erreichen können (Vorjahreszeitraum 19,3 Prozent), bleibt aber Zweitplatzierter hinter Apple. Aus Taiwan konnte sich ASUS mit 6,5 Prozent (Vorjahreszeitraum 7,4 Prozent) auf dem dritten Rang behaupten und Lenovo mit 5,7 Prozent (4,8 Prozent im dritten Quartal 2013) auf dem vierten Platz. das größte Wachstum hingegen konnte der Tablet-Hersteller RCA vorweisen: 194 Prozent Wachstum innerhalb eines Jahres von 1,8 Prozent auf 4,9 Prozent an Marktanteilen.

 

Noch keine Berücksichtigung in den neusten Zahlen haben das iPad Air 2 und das iPad mini 3 erfahren, da diese beiden Tablets erst seit Kurzem im Handel sind. Mit diesen beiden Tablet-Modellen könnte sich das Blatt wieder wenden. Zumindest im hochpreisigen Segment, welches Apple bevorzugt bedient. Denn am Billig-Markt mti Geräten von 100 US-Dollar und weniger hat Apple kein Interesse und das aus gutem Grund: Mit solch günstigen Tablets kann man zwar Marktanteile erkämpfen, aber auch keinen Gewinn erwirtschaften.

Daher wird Apple auch nie ein besonders günstiges Tablet anbieten oder mit diesen Geräten konkurrieren wollen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares