Apple Campus Austin: Tim Cook kündigt aufregende Produkte an

Noch während der Ära Steve Jobs hat Apple erste Pläne für eine neue Niederlassung im texanischen Austin geschmiedet, wo in Zukunft das Amerika-Geschäft beheimatet sein soll. Nun stehen die ersten beiden Gebäude auf dem Areal und CEO Tim Cook sowie Eddy Cue als Chef der Abteilung Internet Software and Services haben neue aufregende Produkte angekündigt.

In einer kleinen Rede anlässlich der Eröffnung des neuen Apple-Campus hat CEO Tim Cook zusammen mit Eddy Cue – Senior Vice President of Internet Software and Services – neue und großartige Apple-Produkte angekündigt, ohne näher auf diese einzugehen. Vermutlich war das eine Anspielung von Tim Cook auf die iWatch. Außerdem sprachen die beiden Apple-Manager über weitere Themen, von denen die Übernahme von Beats Electronics für drei Milliarden US-Dollar sowie der Wechsel von Angela Ahrendts als neue Chefin der Appel Stores die größeren Themen gewesen sein dürften.

Ein kleiner Ausblick von Tim Cook

Das Bauvorhaben im texanischen Austin ist mehrere Millionen US-Dollar schwer und wird nach dessen Fertigstellung bis zum Jahre 2021 über 3.665 Menschen in der Region von Austin einen Arbeitsplatz bieten. Die ersten zwei Hauptgebäude des knapp 26.000 Quadratmetern Fläche sind bereits fertiggestellt und die ersten Mitarbeiter haben ihre neuen Büros bezogen. Im Laufe der nächsten Jahre werden weitere Gebäude mit technischen Einrichtungen, Werkstätten und weiteren Büroräumen folgen. Die Gesamtgröße des neuen Apple-Campus in Austin wird nach Abschluss der Arbeiten gut 74.000 Quadratmeter betragen.

Bei der Architektur der Gebäude und des Areals selbst hat sich der Konzern stark an seinen Hauptsitz in Cupertino gehalten. Insgesamt rechnet Apple mit Baukosten in Höhe von etwa 304 Millionen US-Dollar. Nachdem alle erforderlichen Baugenehmigungen eingeholt waren und die Bauarbeiten auf dem Areal begannen, kam das Projekt kurzzeitig ins Stocken. Ursache waren damals verschiedene Ansichten über staatliche Zuschüsse für den Bau. Nach einer schnellen Einigung die Apple eine steuerliche Erleichterung von etwa 54 Millionen US-Dollar einbrachte, schritten die Arbeiten schnell voran.

Laut den Angaben von Apple soll das Jahresgehalt der Arbeiter in Austin 35.000 US-Dollar betragen und der Stundenlohn für Subunternehmer bei mindestens 11 US-Dollar die Stunde.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares