Apple iOS 13: Erste Beta-Version zur öffentlichen Nutzung verfügbar

Zwar gibt es die finale Version von Apple iOS 13 und dem neuen iPadOS erst im September 2019, doch Neugierige als auch mutige Nutzer können schon jetzt einen Blick auf die neuesten Errungenschaften des Konzerns aus Cupertino werfen. Von Vorteil wäre aber ein Device, welches nicht im Alltag benötigt wird.

 

Anfang Juni hatte Apple wie angekündigt die Keynote zur WWDC 2019 pünktlich abgehalten. Neben tvOS 13, watchOS 6, iOS 13 und dem komplett neuen Betriebssystem für Tablets – iPadOS, gab es mit dem neuen Apple Mac Pro und Pro Display auch Hardware im Wert eines Kleinwagens. Entwickler konnten bereits unmittelbar nach der Keynote das neue mobile Betriebssystem testen. Wie versprochen ist ab heute das erste Mal auch eine Beta-Version von iOS 13 für die Öffentlichkeit zugänglich. Weiterhin kann iPadOS 13, macOS Catalina und tvOS 13 in der öffentlichen Beta-Version getestet werden. Auf watchOS hingegen müssen wir nach wie vor verzichten.

Eine Beta-Version ist nicht für den Tag täglichen Gebrauch geeignet. Vielmehr handelt es sich um eine Vorabversion des im September 2019 erhältlichen stabilen Betriebssystem. In der Regel sind alle wesentlichen Funktionen des Programms implementiert, aber noch mit Fehlern behaftet. Es ist also ratsam, sie nur auf einem Zweitgerät zu installieren, um sich mit den neuen Funktionen vertraut zu machen. Alle  vorhandenen Daten auf dem jeweiligen Device, werden unwiderruflich gelöscht.

iOS 13 Darkmode

Apple iOS 13 und die anderen Beta-Versionen gibt es hier!

Wer auch nach unserem Warnhinweis an einer Installation interessiert ist, muss sich auf der entsprechenden Apple-Seite registrieren. Ein Konfigurationsprofil führt euch durch die Installation.Komplett uneigennützig ist die Aktion zum öffentlichen Beta-Programm nicht. Apple wünscht sich natürlich Feedback.

Bei der uns hier vorliegenden Version handelt es sich um die zweite Beta, der Developer-Variante. Zugelassen sind für iOS 13 alle Apple iPhone 6s und höher. Wer eine Übersicht der neuen Funktionen benötigt, findet diese HIER<–.

[Quelle: Apple]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares