Apple TV: Apple und Comcast verhandeln über Streaming-Dienst

Wie das Wallstreet Journal aktuell schreibt, befindet sich Apple in einer frühen Verhandlungsphase mit Comcast über eine Streaming-Partnerschaft. Warum das Projekt in Puncto Netzneutralität nicht scheitern dürfte und ob wir in diesem Jahr noch eine Neuauflage der Apple TV Box erwarten können lest Ihr wie immer bei go2apple.tv.

Apple möchte mit Comcast TV-Markt erschließen

Wie einem aktuellen Bericht des Wallstreet Journal zu entnehmen ist, befindet sich Apple derzeit in Gesprächen mit dem US-Kabelprovider Comcast eine bevorzugte DSL-Leitung betreffend. Der Vorteil für Apple Kunden läge auf der Hand: Bedingungslose Bandbreite und souveräne Streamingqualität. Apple würde also nicht in Abhängigkeiten der Leitungsbelastung durch fremden Internet-Traffic stehen und könnte so für optimale Bandbreite seines geplanten TV-Dienstes garantieren.

Ein Unterfangen, was Apple nicht nur gut zu Gesicht, sondern auch in optimaler Relation zu Tim Cook´s Qualitäts-Credo stehen würde. Der Apple CEO hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach betont, Apple wolle stets als Garant für bestmögliche User-Erfahrung und adäquaten Ansprüche dienen.

2 in 1: Apple als alternativer TV-Anbieter?

Das WSJ schreibt weiter, Apple plane sowohl einen Live-TV-Service als auch eine Video-On-Demand Lösung für die Weiterentwicklung seiner Set-Top-Box. Dem Nutzer stünde es also frei, ob er in bester TV-Manier durch die Kanäle zappt oder sich Filme und Serien via iTunes-Videothek ausleiht beziehungsweise kauft. Entsprechende Angebote gibt es derzeit in Deutschland übrigens via Vodafone TV oder Deutsche Telekom inklusive Implementierung von SKY Deutschland (Sky Go). Günstige On-Demand Services bietet Amazon Prime-TV oder das Watchever Angebot, welches naturgemäß auch via Apple TV Box und neuerdings  mit Googles Chromecast abgerufen werden kann.

Netzneutralität bleibt gewährleistet

Jetzt mag sich der ein oder andere an die Diskussion um Telekom-exklusive Dienste wie Spotify und Co. ohne Drossel und das Thema Netzneutralität erinnert fühlen. Im Gegensatz zu Telekom-Partnern in Deutschland, möchte Apple in den USA aber gleich eine speziell für Apple-TV-Streaming reservierte Leitung und kein eben priorisiertes Kontingent haben – Ohnehin stünde dem US-Anbieter Comcast eine ensprechende Diskussion momentan gar nicht gut, denn dieser will seit längerem – unter strenger Aufsicht der Kartellbehörde – den Filmmagnaten Time Warner schlucken.

Ob wir in 2014 noch ein aufgefrischtes Apple TV Gerät bekommen, ist freilich noch genauso offen wie zuvor. Wie üblich wird Cupertino kein generalsiertes Produkt entwerfen, sondern die auf technischen Gegebenheiten noch aufbauen oder diese beizeiten upgraden. In jedem Fall handelt es sich bei den derzeitigen Gesprächen nicht um einen Richtungswechsel, sondern einen ganz neuen Quilt, an dem Apple mit gewohnter Gewissenhaftigkeit stricken wird.

Beitrag teilen:

Gastautor

Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag!
Du hast Dir gerade ein neues mobiles Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der Community mitteilen?
Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest?
Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser?

anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen!
Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de

Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.
Kommerzielle Anfragen von Marketing- und PR-Agenturen, bitten wir sich auch als solche zu erkennen zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares