[Update] Apple Watch kommt in Europa wohl früher als gedacht

Entgegen den bisher gewohnten Dingen hat sich Apple zur Vorstellung seiner lange vorhergesagten Apple Watch stark zurück gehalten, was Details zu der smarten Uhr betrifft. Technisch ist so gut wie kaum etwas bekannt und auch preislich ist noch einiges offen. Allerdings könnte die Uhr früher als bisher angenommen in Europa erscheinen.

Das die USA als Heimatmarkt mit als erstes Land die Chance hat, eine der mit Spannung erwarteten Uhren von Apple zu kaufen, gilt als ausgemacht. Im Ausland und ganz speziell in Europa wurde bereits ein deutlich späterer Stadt der Apple Watch vermutet, da die offizielle Apple-Website nur von “Erhältlich in 2015” sprach. Ein jüngst erfolgtes Update der Website deutet nun auf einen früheren Start hin, da nun an selber Stelle “Erhältlich Anfang 2015” zu lesen ist.

Apple Watch für Anfang 2015

Apple Watch und ein frühes Erscheinen

Das für sich genommen muss zwar noch lange nichts heißen, denn Anfang 2015 ist für sich genommen ebenfalls ein dehnbarer Zeitraum. Aber es ist immerhin ein deutlich kleinerer Zeitraum in welchem die Apple Watch auch hierzulande bei uns in den Verkauf gehen könnte. Bisher wurde unter anderem gemutmaßt, dass Ende Februar bzw. Anfang März der Verkauf des neuen Apple-Produkts beginnt.

Allerdings gehen Branchenbeobachter davon aus, dass die erste SmartWatch des US-Konzerns nicht mehr einen solch starken Einfluss auf die Geräte-Klasse nehmen wird wie es noch mit iPod, iPhone und iPad der Fall war. Die Gründe dafür sind unter anderem der späte Einstieg Apples in diesen Markt und die Tatsache, dass auch Apple gewisse Naturgesetze der Technik nicht einfach ignorieren kann.

Ein potentieller Game-Changer

Unter anderem plagt die Apple Watch wie auch die Konkurrenz eine sehr geringe Laufzeit mit einer einzigen Akkuladung. So erwähnte Tim Cook in einem Interview vor einiger Zeit, dass man die Apple Watch jeden Abend an die Steckdose klemmen müsste, da die Ausdauer gerade mal einen Tag lang ist. Je nach Nutzungsweise könnte das auch signifikant darunter oder darüber liegen.

Trotzdem gehen erste Analysten davon aus, dass Apple innerhalb eines Jahres ganze 30 Millionen Geräte verkaufen kann, welche in drei verschiedenen Varianten mit jeweils verschiedenen Armbändern angeboten wird. Bisher ist nur bekannt, dass man mindestens ein iPhone 5s oder neuer sein eigen nennen muss, damit die Apple Watch überhaupt nutzbar ist.

Update

Seit einiger Zeit steht wieder der alte Text auf der Übersichtsseite zur Apple Watch. Damit dürfte die Theorie zu einem US-exklusiven Start zu Beginn wieder an Popularität gewinnen. Bei entsprechendem Erfolg dürfte ein Start in Europa jedoch nicht lange auf sich warten lassen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares