Apple Watch: Taptic Engine ist für die Verzögerungen schuld

Seit Freitag vergangener Woche wird Apples erste Smartwatch ausgeliefert und Hunderttausende Käufer der Apple Watch erkunden ihr neues iPhone-Gadget. Jedoch gehören nicht alle Vorbesteller zu den Glücklichen, denn bei manchen dauert die Auslieferung noch bis Juni in einigen Fällen. Schuld ist ausgerechnet eines der wichtigsten Bauteile der smarten Uhr.

laut einem Bericht des renommierten Wall Street Journal hat ein Zulieferer von Apple einige Probleme mit der Taptic Engine, welches zu einem der wichtigsten Bauteile der Apple Watch gehört. Diese Komponente ist für die leichten Vibrationen bei neuen Benachrichtigungen zuständig und genau diese sollen vom chinesischen Zulieferer AAC Technologies in Teilen der gelieferten Chargen ausfallen. Der japanische Zulieferer Nidec ist nun eingesprungen, braucht allerdings noch ein wenig Zeit für die Produktion.

Apple Watch im Produktionsverzug

Bei solchen Meldungen fragt man sich natürlich, wann Apple eine Rückrufaktion für eventuell defekte Apple Watch Modelle startet. Davon ist bisher jedoch nichts zu hören, da Apple aktuell keine Hinweise vorliegen, dass Uhren mit einer defekten Taptic Engine auch tatsächlich in den Handel gelang sind. Nidec habe dem Bericht zufolge mittlerweile sogar die komplette Produktion der Taptic Engine übernommen wie es heißt.

Apple Watch

In den Langzeittests, die Apple nach Start der Massenproduktion im Februar begonnen hatte, zeigte sich, dass die Taptic Engine Module von AAC Technologies nach einiger Zeit anfingen auszufallen. Als Folge dessen musste Apple eine nicht näher genannte Zahl an bereits fertig montierten Apple Watch Modellen wieder aus dem Verkehr ziehen, damit diese defekten Smartwatch-Einheiten nicht in den Verkauf gelangen. Jedenfalls braucht Nidec einiges an Zeit, bis die Produktion der fehlerfreien Taptic Engine hochgefahren wird auf das Niveau, wie Apple die Komponente tatsächlich benötigt.

Herzstück der Taptic Engine ist ein komplexer Aktuator, welcher nicht nur für die eigentlichen Vibrationen der Appel Watch zuständig ist, sondern über einen komplizierten Mechanismus den eigenen Herzschlag an einen anderen Apple Watch Träger übertragen kann.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares