ASUS Transformer Pad TF300LT – LTE-Tablet kommt zu o2

Seit dieser Woche ist mit o2 der dritte und letzte deutsche Netzbetreiber in das LTE-Zeitalter gestartet, auch wenn die LTE-Versorgung im Vergleich zu den beiden Marktführern noch zu wünschen übrig lässt. Ebenfalls etwas dürftig ist das Angebot an LTE-fähiger Hardware, was sich aber bald ändern soll.

Denn neben dem HTC One XL und dem LG Optimus True HD LTE sollen nicht nur USB Sticks für PC und Notebook hinzukommen, nein das ASUS Transformer Pad TF300TL wird demnächst das LTE-Regiment von o2 verstärken. Bisher ist lediglich die WLAN-Variante des günstigen Tegra3-Tablets in Deutschland verfügbar, von dem MaTT bereits ein First touch & view gedreht hat. Nun trudelt also auch die LTE-Version langsam in Deutschland ein, wo o2 mit zu den ersten zählt, wenn nicht sogar der erste Vertriebspartner für Deutschland ist. Die UMTS-Version des Tablets gibt es bereits seit einigen Tagen, zum Beispiel über Amazon.

Basierend auf den bisher bekannten Tarifen bei o2, wird die Sache allerdings nicht allzu billig werden. Für den kleinsten LTE-fähigen Tarif mit 1 GB Volumen fallen pro Monat mindestens 35 Euro an, was auf bis zu 60 Euro pro Monat mit 10 GB Volumen ansteigen kann. Wie viel das Tablet selbst kosten wird, hat der Netzanbieter bisher nicht vergessen. Allerdings kann man sich per eMail benachrichtigen lassen, sobald das Tablet verfügbar ist.

[Quelle: o2 | via SmartDroid]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Sagt uns eure Meinung

Ein Gedanke zu „ASUS Transformer Pad TF300LT – LTE-Tablet kommt zu o2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares