Atari Smartwatch: Das Android Gameband ab 99 US-Dollar

Auf den ersten Blick hin hat man das Gefühl das wohl erfolgreichste Kickstarter Projekt – die Pebble Watch – ist zurück. Dabei handelt es sich bei der aktuellen Kampagne von FMTwo Game Inc. eher um eine kleine Atari Gamekonsole für das Handgelenk. Die „Gameband“ getaufte Smartwatch bedienst sich dabei ungewöhnlicherweise dem Android 6.01 Marshmallow Betriebssystem.

Gameband

Die Kickstarter Kampagne läuft erst seit wenigen Tagen und erfreut sich bereits größter Beliebtheit. Leider zuungunsten unseres Interesse. Denn das „Super Early Bird“ Angebot der Gameband Smartwatch für 99 US-Dollar ist bereits verkauft, sodass man nun zu dem 149 US-Dollar Angebot greifen muss, was aber immer noch deutlich unter dem 199 US-Dollar finalen Verkaufspreis liegt.

Dafür bietet die Atari Smartwatch einige Besonderheiten, welche aktuelle Android Wear Uhren vermissen lassen. Zum einen bringt sie das altbekannte rechteckige AMOLED Display mit einer Größe von 1,63 Zoll und einer Auflösung von 320 x 320 Pixel. Das dürfte sich beim Spielen der 10 Atari Mini-Games wie Pong, Centipede, Asteroids, Breakout, Crystal Castles oder Terraria positiv bemerkbar machen. Im übrigen lässt sich die Smartwatch auch via USB Type-C Anschluss nicht nur Laden, sondern auch mir dem PC verbinden und so die Games auf dem großen Monitor zocken.

Auf der technischen Seite nutzt das FMTwo Game Inc. den aktuellsten Prozessor der von Qualcomm vorgesehen ist: den Snapdragon Wear 2100. Dieser soll laut eigenen Angaben auch für mehrere Tage Laufzeit des Gameband sorgen, obwohl nur ein typischer 400 mAh starker Akku verbaut ist.

Technische Daten

  • 1,67 Square AMOLED Display 320 x 320 Pixel
  • Qualcomm Snapdragon Wear 2100 CPU
  • 512 MB RAM, 4GB ROM (EMMC)
  • via microSD-Card bis zu 256 GB erweiterbar
  • 3-Axis Accelerometer, Gyro Sensor, Light Sensor
  • Wifi 802.11 b/g/n Dual Band, Bluetooth 4.2
  • 400 mAh Akku
  • USB Type-C
  • Android 6.0.1 Marshmallow
  • IPX4 (nicht zum duschen geeignet)
  • 39,74 x 34,28 x 11,38 mm

Was dem Gameband allerdings noch fehlt und unter Umständen auch zum Stolperstein werden könnte, ist ein Herzfrequenssensor und ein GPS. Damit ist die Atari Smartwatch eindeutig nicht für Sportler sondern eher für Gamer. Dennoch gibt CEO Feargal Mac auf der Suche nach einen Kooperationspartner zu sein, der diese Funktionen in ein Armband unterbringen kann.

Preis und Verfügbarkeit

Die Kickstarter Kampagne läuft noch bis Freitag, den 17. März 14:00 Uhr (CET) und muss das Crowdfundung-Ziel von 75.000 US-Dollar erreichen. Zum Zeitpunkt des Artikels ist das bereits schon mit der doppelten Menge geschehen. Wer nun zu einem Preis von 149 US-Dollar (zzgl. Versand) mitbietet erhält seine Gameband Atari Smartwatch ab September 2017.

[Quelle: Kickstarter]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares