Au revoir, Samsung Galaxy Note 2 – Huawei stellt Ascend Mate vor

huawei_new
2013 könnte im Zeichen des Aufstiegs chinesischer Handy-Hersteller stehen. Nicht nur ZTE protzt in letzter Zeit des öfteren mit neuen Smartphones, auch Huawei möchte nicht nur die Android Restkrümel des europäischen Markts abbekommen und mit OPPO steht bereits ein weiterer Anwärter in den Startlöchern. Mit dem Ascend Mate will Huawei niemand geringeren als das Samsung Galaxy Note 2 angreifen – mit Erfolg?

Die Smartphones werden immer größer – Anstelle, dass sie selbst in die Brusttasche passen brauch man wohl demnächst einen eigenen Aktenkoffer um sein liebstes Gerät bei sich zu führen.

Aber Größe muss ja nicht immer schlecht sein – Größe kann sogar sehr nützlich sein.

Nämlich zum Beispiel um mehr leistungsstarke Technik unterzubringen. Das Samsung Galaxy Note 2 bietet schon einiges an Power, das galt bei der Entwicklung sicherlich als Basis.

121227_2_2
Bereits im Herbst berichteten wir über vermeintliche Details des neuen Huawei Flaggschiffs, diese wurden Großteils mit der Präsentation des Ascend Mate bestätigt.

In einem Huawei-Store stellte Richard Yu das neue Device vor: Es wird ein 6,1 Zoll – Display verbaut sein, welches die LTPS-Technologie nutzt. Außerdem soll eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) für beeindruckende Bildschärfe sorgen.
Bedient wird das Smartphone durch Softbuttons am Bildrand.

Die Verwendung eines Quadcore 1,8 GHz-Prozessors scheint sicher. Der Akku könnte das große Prunkstück des Geräts werden – 4.000 mAh! Diese Akkuladung toppen bislang nur wenige Smartphones.

Das vorgestellte Ascend Mate, welches 9,9 Millimeter dünn ist, würde aber laut Richard Yu, dem Vorsitzenden von Huawei Devices, noch nicht unbedingt final sein. Es wäre ein Prototyp, der möglicherweise noch spezifiziert wird.

Es riecht stark nach einem vielversprechenden Konkurrenten für Samsungs Galaxy Note 2. Ob sich die Koreaner behaupten können? Das werden die nächsten Monate zeigen, zunächst richten wir gespannt den Blick auf die bald kommende CES und das dann hoffentlich finale Huawei Ascend Mate.

[Quelle: winfuture | Bild: Android HDBlog]

Beitrag teilen:

Gastautor

Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag!
Du hast Dir gerade ein neues mobiles Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der Community mitteilen?
Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest?
Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser?

anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen!
Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de

Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.
Kommerzielle Anfragen von Marketing- und PR-Agenturen, bitten wir sich auch als solche zu erkennen zu geben.

10 Gedanken zu „Au revoir, Samsung Galaxy Note 2 – Huawei stellt Ascend Mate vor

  • 27. Dezember 2012 um 16:17
    Permalink

    Also ich finde den Größenwahnsinn inzwischen nur noch lächerlich.
    Hat irgendwie was von Schwanzvergleich.. Meiner ist 5,5 Zoll groß… Und meiner 6 Zoll…

    Wenn ich in der Öffentlichkeit jemanden sehe, der mit nem Galaxy Note telefoniert, muss ich immer an die alten Folgen von Trigger Happy TV denken wo der Typ z.B. Im Fahrstuhl in sein Riesennokia brüllt.

    Aber scheint ja ‘In’ zu sein.

    Ich mach mich mal schlaue ob ich nicht mittels Jailbreak die Telefonfunktion auf meinem ipad freischalten kann.
    Dann hab ich nämlich den größten…

    Antwort
    • 27. Dezember 2012 um 17:46
      Permalink

      Was tut man nicht alles um vor allen anderen zu sein 😉

      Antwort
  • 27. Dezember 2012 um 17:07
    Permalink

    Die Schlagzeile ist wohl etwas daneben gegriffen!

    Das Teil von Huwei ist zwar groß, aber doch kein Wettbewerber für das Note 2!!!!

    Es hat weder ein Digitizer Display, noch eine Digitizer Stiftbedienung, geschweige denn die Funktionen damit!!!!!

    Also, was soll dieser Vergleich???? Das ist ja lächerlich!!

    Antwort
    • 27. Dezember 2012 um 17:44
      Permalink

      Ja ich stimme dir zu, dass dieser Vergleich hochgegriffen ist, aber das auch durchaus bewusst.
      Das Note 2 ist, wie du sagst, ein schwer angreifbares Gerät, aber: Wieso sollten einige interessierte Käufer nicht eher zu dem einer oder anderen Gerät – und damit mein ich u.a. das Ascend Mate – der aufstrebenden Chinesen von Huawei greifen?
      Keine Frage, das Note 2 protzt schon sehr und ist DAS Top-Gerät in seiner Kategorie – kostet aber auch dementsprechend. Wenn Huawei dann noch einen akzeptablen Preis ins Rennen wirft könnte da schon etwas Bewegung reinkommen, meiner Meinung nach.

      Antwort
  • 27. Dezember 2012 um 17:31
    Permalink

    … Laufzeit wird m.E. in Tage, Stunden, Minuten,… gemessen und nicht in mAh! Oder hab’ ich was verpasst?
    Btw: je nach Leistungshunger der verbauten Komponenten kann die Laufzeit des Gerätes auch kürzer sein, als bei Konkurrenzmodellen, mit erheblich kleiner dimensioniertem Akku… so gesehen sollte man also auf das fertige Gerät warten. 😉

    Antwort
    • 27. Dezember 2012 um 17:37
      Permalink

      Danke für den Hinweis, wurde geändert. 😉

      Antwort
  • 27. Dezember 2012 um 18:38
    Permalink

    Ach ich liebe dem Tommy seine Beiträge – da kommt immer gleich Leben in die Bude 😀

    Wie die Lemminge stürzen sie sich die Klippe runter….

    Euch nen guten Rutsch über die Klippe 2013! ^^
    Gruß
    MaTT

    Antwort
  • Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

  • Pingback: Groß, größer, Huawei Ascend Mate: Neue Bilder vom Smartphone-Goliath | anDROID NEWS & TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares