Auf Wiedersehen Google Play Music!

Google war schon immer für radikale Maßnahmen bekannt, was die Geburt oder den Tod einer App anbelangte. Jüngstes Opfer ist Google Play Music. Zwar wird die Musik-Anwendung „noch“ nicht komplett eingestampft, doch Smartphones mit vorinstallierten Android 10 und Android 9 Pie werden stattdessen YouTube Music vorinstalliert haben.

YouTube Music ist eine am 12. November 2015 ins Leben gerufene Online-Musik-Anwendung. Geboren auf Basis einer Kultur der Jugendlichen, die das Video-Portal nicht nur zum Konsum von Videos nutzen, sondern auch als Suchfunktion aller Google und zum Musik-Konsum. Wurde dies Anfangs von Google noch massiv verhindert (stoppen der Musik wenn das Display aus war), ist inzwischen eine eigene App daraus geboren. Bereits von Anfang an, hat Google keinen Hehl daraus gemacht, dass YouTube Music eines Tages Google Play Music verdrängen wird. Phase Eins wurde nun gezündet.

YouTube Music - Musikstreaming und Videos
YouTube Music - Musikstreaming und Videos

YouTube Music wird Pflicht

Zwar verschwindet die Musik-Anwendung nicht von einen Tag auf den Anderen von der Bildfläche, doch sukzessive wird die Beerdigung eingeleitet. Wie nun das Unternehmen auf seinem offiziellen Blog bekannt gibt, werden alle neuen Android Smartphones, die Android 9 Pie oder Android 10 vorinstalliert haben, dazu verpflichtet Play Music zu verbannen und stattdessen YouTube Music vorzuinstallieren.

YouTube Music ist Ihr persönlicher Führer durch die gesamte Welt der Musik – ob es sich um einen heißen neuen Song, ein schwer zu findendes Juwel oder ein unverzichtbares Musikvideo handelt. Musikfans auf Android-Handys können jetzt ganz einfach die Magie von YouTube Music freischalten, die auf allen neuen Geräten installiert wird, die mit Android 10 (und Android 9) gestartet werden, einschließlich der Pixel-Serie.

Auch hier bietet das Unternehmen einen „Premium-Account“, bei dem monatliche 9,99 Euro, nach einem kostenlosen Test-Monat fällig werden. Das Ganze natürlich auch offline und mit gesperrtem Display. Nutzer der kostenlosen Version beschweren sich in den App-Bewertungen über stark angestiegene Werbe-Einblendungen. Teilweise mitten im Song und Werbung die auch einmal 3 Minuten andauern kann. Diese kann zwar nach 5 Sekunden weggedrückt werden, doch wer hat schon Lust, ständig das Smartphone aus der Hosentasche zu holen.

Müssen sich Nutzer von Google Play Music Sorgen machen?

Erst einmal nicht. Nach wie vor ist die Google Musik-Anwendung kostenlos im Play Store erhältlich. Natürlich nicht ohne verstärkte Hinweise auf das Premium-Modell (9,99/14,99 Euro mtl.). Google hat versprochen, die App erst einzustampfen, wenn YouTube Music die identischen Leistungen und mehr bietet. Einen persönlichen Upload-Service der eigenen MP3-Songs fehlt nach wie vor.

Google Play Musik
Google Play Musik
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
[Quelle: Google | via GoogleWatchBlog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares