Beats Solo2 Wireless in iPhone Farben verfügbar

Neben den eigenen Produkten wie iPhone oder MacBook verkauft Apple auch diverses Zubehör, darunter den Beats Solo2 Wireless Kopfhörer von Beats Electronics. Der mit fast 300 Euro nicht gerade als günstig zu bezeichnende Kopfhörer ist anscheinend dermaßen erfolgreich, dass Apple als Besitzer von Beats den Kopfhörer in gleich drei neuen Farben anbietet.

Seit gestern ist nicht nur das neue MacBook im Handel verfügbar (zum Beitrag), sondern auch die Apple Watch. Letztere lässt sich allerdings lediglich vorbestellen (zum Beitrag), damit man als Kunde sie möglichst pünktlich zum 24. April in Empfang nehmen kann. Beide Geräte gibt es in den Farben Silber, Grau und Gold, was auch die neuen Farben des Beats Solo2 Wireless Kopfhörers sind, die ab sofort im Apple Store vor Ort und im Apple Online Store verfügbar sind.

Mehr Auswahl für den Beats Solo2 Wireless

Am Preis der Premium-Kopfhörer aus der Reihe Beats by Dr. Dre hat sich nichts geändert, denn dieser liegt auch weiterhin bei 299,95 Euro. Lediglich die drei Farben Silber, Space Grey und Gold sind neu im Portfolio von Apple, womit sie bestens für modisch orientierte Apple-Kunden sind. Immerhin kann man sich die Beats Solo2 Wireless nun in der passenden Farbe zu seinem iPhone, iPad, MacBook oder der Apple Watch laufen. Bisher bot Apple den Kopfhörer in den klassischen Farben Schwarz und Weiß sowie den etwas auffälligeren Farben Rot und Blau an.

An der Verbindung des Beats Solo2 Wireless zum iPhone oder iPad hat sich hingegen nichts geändert. Nach wie vor wird Musik über Bluetooth an den Kopfhörer übertragen, wobei die Reichweite des Kopfhörers bei maximal 30 Metern ohne Hindernisse beträgt. Ist eine Wand dazwischen, ist die maximale Reichweite entsprechend geringer.

Übrigens kann man den Beats Solo2 Wireless auch mit der Apple Watch selbst nutzen: Die Smartwatch für das iPhone besitzt selbst einen internen Speicher, welcher sich mit Musik befüllen und unabhängig vom iPhone nutzen lässt. Mit einem Bluetooth Kopfhörer wie dem Beats Solo2 Wireless lässt sich die Apple Watch daher auch zum MP3-Player umfunktionieren, was gerade bei einer Jogging-Runde am Morgen gar nicht mal so verkehrt ist.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares