BlackBerry gibt nach Verlusten die Smartphone Produktion auf

blackberry-flashnewsBereits schon gestern hallte es wie ein Donnerhall durch die Medien, dass das Sicherheitsbewusste kanadische Traditionsunternehmen BlackBerry in Zukunft selbst keine Smartphones mehr herstellen werde. Nachdem nun mit dem dritten Android Device dem DTEK60 ein weiteres Alcatel Idol 4 Smartphone vom Auftragsfertiger TLC Communications erscheinen wird, war das aber schon mehr oder weniger abzusehen.

BlackBerry gibt Smartphone Produktion auf

Die neuesten Quartalszahlen brachten es schlussendlich Schwarz auf Weiß, was man im Grunde schon länger vermutete. Die Hardware schreibt im Gegensatz zur Software-Entwicklung nur noch rote Zahlen, sodass die eigene Produktion keinen Sinn für das kanadische Unternehmen BlackBerry bringt. Es sei denn man sucht noch dringend nach Abschreibungsmöglichkeiten, was aber in diesem Fall wohl nicht zur Debatte steht.

Wie man zuletzt mit TCL Communications schon unter Beweis gestellt hat, bedeutet dies aber nicht dass unter der Flagge von BlackBerry in Zukunft keine Smartphones mehr zu erwarten sind. Ganz im Gegenteil, gab man bereits ein neu geschlossenes Joint Venture mit dem indonesischen BB Merah Putih bekannt.

Auch in Zukunft gibt es Smartphones mit Hardware Tastatur

Aber auch in einem Interview mit BNN gab CEO John Chen zu verstehen, dass man auch in Zukunft das Markenzeichen von BlackBerry, die Hardware Tastaturen, erwarten kann. Diese Aussage lässt ja zu guter Letzt doch ein wenig aufatmen, nicht ein und das selbe Smartphone von 3 unterschiedlichen Herstellern, wie zuletzt bei dem Alcatel Idol 4S, in den Verkaufsregalen wiederzufinden.

[Quelle: BlackBerry]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares