China: iPhone ist Bedrohung der nationalen Sicherheit

Mit über 780 Millionen potentieller Kunden ist der chinesische Mobilfunkmarkt der größte weltweit und daher auch für Apple und sein iPhone ein sehr wichtiger Markt. Umso schlimmer ist es dann, wenn über sehr einflussreiche Medien das US-amerikanische Produkt in Misskredit gebracht wird, ob nun gezielt oder nicht. Vor allem wenn es um die nationale Sicherheit geht.

Denn genau das behauptet der chinesische Sender China Central Television, kurz CCTV, wie das Wall Street Journal berichtet. Das chinesische Staatsfernsehen hat in einem Bericht über das iPhone selbiges als eine Bedrohung der nationalen Sicherheit bezeichnet und das könnte schlimme Folgen für den US-Konzern haben, was den chinesischem Smartphone-Markt betrifft. Konkret ging es um die Funktion „Häufige Orte“ von iOS 7, welche kontinuierlich Standortdaten inklusive der Verweildauer sammelt und speichert.

Ungewisse iPhone-Zukunft in China

Dem besagten Bericht zufolge werden eine Reihe von Wissenschaftler zitiert, welche sich besorgt um diese Funktion zeigen. So könnten Personen mit dem entsprechenden Kenntnissen und dem Zugang zu diesen au feinem iPhone gespeicherten Daten so einiges über die aktuelle Lage in China erfahren und angeblich sogar Staatsgeheimnisse in Erfahrung bringen können.

Wie das Wall Street Journal weiter berichtet ist CCTV zwar nicht immer ganz mit der Meinung der Partei im Einklang, aber dennoch hat der Staatssender in China einen sehr großen Einfluss auf die öffentliche Meinung der Chinesen. Schon öfters mussten in China aktive Unternehmen ihre Strategie ändern, ihre Richtlinien anpassen oder gar Produkte komplett vom Markt nehmen, nachdem diese von CCTV kritisiert wurden.

Daher sei es noch nicht absehbar, was der Bericht von CCTV für Auswirkungen auf Apple und dessen iPhone in China haben könnte. Bisher hat Apple noch kein Wort gesagt zu dem kritischen Bericht, wobei der Konzern das in den nächsten Tagen nachholen dürfte. Mit gut sechs Prozent Marktanteilen ist der US-Konzern immerhin nicht unbedingt ein kleiner Anbieter, bedenkt man die Apple-typisch hohen Preise für ein hervorragendes Smartphone wie dem iPhone.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares