ChronicUnlocks: Aktivierungssperre des iPhone aufheben

Lange zeit galten iPhones als ein sehr lukratives Ziel für Taschendiebe, was sich mit der Aktivierungssperre über Apples iCloud als zunehmend ändert. Wer dennoch sein iPhone versehentlich gesperrt hat, erhält mit ChronicUnlocks nun eine Möglichkeit, die Sperre wieder zu entfernen. Aber die (funktionierende) Methode ist alles andere als günstig.

Satte 150 US-Dollar verlangen die Entwickler von ChronicUnlocks, damit sich das iPhone via Internet wieder von der Aktivierungssperre befreien lässt. Bevor man das Angebot jedoch annimmt, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt sein. Neben der IMEI-Nummer des zu entsperrenden iPhones mit mindestens iOS 7 darf sich das Gerät zusätzlich nicht im sogenannten Lost-Modus befinden. Dabei wird eine Nachricht auf dem Display angezeigt, welche den Finder zu einer Zurückgabe des iPhones bewegen soll. Unklar ist jedoch, wie das Unternehmen genau diesen Modus ohne physischen Zugriff auf das Smartphone herausfinden will.

Entsperren mit ChronicUnlocks

Überhaupt scheint die Sache rund um ChronicUnlocks ein wenig suspekt zu sein. Apple selbst schreibt in seiner Datenbank für Support-Anfragen, dass ein verlorenes iPhone mit iCloud-Zugang und scharf gestellter Aktivierungssperrre nicht mehr zu reaktivieren sei. Scheinbar haben die Entwickler von ChronicUnlocks dennoch eine Methode gefunden, um ein versehentlich gesperrtes iPhone wieder zu entsperren. Die Lösung selbst wird damit beworben, dass die Dienstleistung sich an Kunden richte, welche ein gebrauchtes iPhone erworben haben, welches aber noch mit dem iCloud-Account des Vorbesitzers verknüpft ist und sich somit nicht reaktivieren lässt.

Bevor das Angebot von ChronicUnlocks angenommen wird, ist der Gang zur Genius Bar eines Apple Stores allerdings anzuraten. Denn theoretisch kann man sich sein versehentlich gesperrtes iPhone auch bei Apple wieder entsperren lassen.

Die Aktivierungssperre selbst ist eigentlich dafür vorgesehen, Diebstähle des iPhone zu senken. In den ersten sechs Monaten nach der Verteilung von iOS 7 zeigte sich bereits, dass die Maßnahme erste Auswirkungen hat. Die statistischen Zahlen für Diebstähle sind zum Teil um bis zu 38 Prozent zurückgegangen. Durch das Unbrauchbar machen über die Aktivierungssperre ist es deutlich schwerer geworden für Diebe, ein geklautes iPhone mit iOS 7 weiterzuverkaufen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares