Cicret Bracelet: Holo-SmartWatch sucht Unterstützer

Cicret Bracelet

Um möglichst viel Aufmerksamkeit in einer Branche zu erhalten als Neueinsteiger braucht man pfiffige Ideen, was bei dem Cicret Bracelet genannten Wearable Device definitiv der Fall ist. Bisher handelt es sich dabei nur um eine Idee die man mit Hilfe der Community gerne realisieren möchte, aber cool klingt die Idee allemal: Ein auf dem Unterarm projizierter Touchscreen für das Smartphone.

Während der IFA 2014 zeigten allerhand Unternehmen in Berlin ihre Vorstellungen von smarten Gerätschaften, die man bequem bei sich am Körper trägt. Dominant waren vor allem SmartWatch-Modelle in fast allen Größen, Preisklassen und vor allem Plattformen. Wirklich Neues gab es allerdings nicht zu sehen, zumindest nichts Neues in der Weise, wie es gerade das Cicret Bracelet in einem Konzeptvideo zeigt. Denn sollte die Idee wirklich realisiert werden, haben wir unser Smartphone jederzeit auf dem Unterarm dabei.

SciFi am Arm mit Cicret Bracelet

Auf den ersten Blick wirkt das Wearable Device ganz unscheinbar, obwohl das Armband vollgestopft ist mit allerlei moderner Technik. Kernstück des Cicret Bracelet ist dabei ein wirklich als sehr klein zu bezeichnender Picoprojektor, der kurzerhand den Bildschirminhalt eines verbundenen Smartphones auf den Unterarm projiziert, und über eingebaute Sensoren Gesten und Berührungen des Bildes erkennen kann. Wie man sich das alles vorstellen kann haben die kreativen Köpfe in einem kleinen Konzeptvideo festgehalten.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=9J7GpVQCfms[/youtube]

Einen kleinen aber umso schwerwiegenderen Nachteil gibt es an dem eigentlich sehr verlockenden Gagdet: Man sucht nach Spenden via PayPal. Dieses kleine Detail an der Sache dürfte manche misstrauisch machen, da man weder eine Garantie für die korrekte Verwendung seiner Spende hat, noch kann einsehen wie viel Spenden zur Realisierung des Cicret Bracelet Gadgets bereits eingegangen sind und wer genau hinter dem Projekt steht ist auch nicht ersichtlich.

Immerhin haben die Macher angedeutet, ihr Projekt wieder bei IndieGoGo einzustellen. Das ursprüngliche Cicret Bracelet Projekt musste man wegen notwendiger Veränderungen wieder zurückziehen. Jetzt bleibt nur die Frage: Wie teuer wird das SciFi-Gadget und wann kann man mit der Auslieferung rechnen? Was haltet ihr eigentlich davon?

[Quelle: Cicret | via MobileGeeks]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Gedanke zu „Cicret Bracelet: Holo-SmartWatch sucht Unterstützer

  • 7. Dezember 2014 um 14:52
    Permalink

    Schön wäre doch, wenn man mal in Erfahrung bringen könnte, wer hinter dem Projekt steckt. Auf die Schnelle lies sich nichts über die „Verantwortlichen“ recherchieren. Auch auf der Website von Cicret selbt ist keinerlei rechtliche oder sonstige Anbieterinformation zu finden. Woher weiß ich denn, dass meine „Spende“ für die Entwicklung des Bracelets und der dazugehörigen Software verwendet wird und nicht in irgendeinem Puff in Rio landet? Zu wenig Information als das ich Geld rausrücken würde aber die Idee an sich, ist um einiges netter als Smartwatches!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares