CyanogenMod: App Market für Rootet Apps?

Es gibt App Markets für Android wie Sand am Meer, wieso also noch einen? Nun, wenn das Team um das Projekt „CyanogenMod“ diese Frage an die User stellt, muss schon was wichtiges dahinter stecken und das tut es auch: Ein Market nur für Root-Apps!

Gerade Netzanbieter in Amerika blockieren gerne mal ungeliebte Apps im offiziellen Android Market, die nicht gerne gesehen werden. Zu solchen Apps gehören beispielsweise Apps zum tethern, für Visual Voicemails, Emulatoren oder One-Click-Root-Apps und viele weitere. Damit hat er eine wunde Stelle getroffen, können doch die Netzanbieter (und Google) somit das Angebot an Apps im kleinen Rahmen zensieren und ungeliebte Apps loswerden. Kleine Randnotiz: Emulatoren an sich sind nicht illegal, nur das verwenden von ROMs von Konsolen Spiele!

Koush, CyanogenMod-Teammitglied und Entwickler des ROM Managers und anderer Apps, hat eine entsprechende Anfrage bereits an Amazon gestellt und wurde abgewiesen. Was läge dann also näher, als einen eigenen App Store für entsprechende Apps aus dem Boden zu stampfen? Genau, nichts und Gerüchten zufolge soll der Store nicht CyanogenMod-only sein und allen zur Verfügung stehen.

Wer will kann dazu seine Meinung auf der offiziellen Google+ Page von CyanogenMod hinterlassen.

[Quelle: AndroidPolice.com]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares