Das HTC U Play und HTC U Ultra ab dem 20. Februar erhältlich

Das taiwanische Android Urgestein präsentierte uns vor knapp einen Monat einen kleinen Wandel der HTC Smartphone Generation. Die HTC One Serie wurde zur U Serie, welches man auch gleich mit zwei neuen Modellen krönte. Nun gibt das Unternehmen bekannt, das HTC U Ultra als auch das etwas kleinere HTC U Play ab Montag kommende Woche in den Handel zu schicken.

HTC U Play und HTC U Ultra

Dabei tritt das HTC U Ultra als echtes Flaggschiff in Erscheinung, welches mit einem 5,7 Zoll und einem 2,05 Zoll großem Display überzeugen will. Das HTC U Play ist hingegen “nur” mit einem Display ausgestattet und mit 5,2 Zoll auch ein wenig kleiner.

HTC stellt den Wandel offensichtlich durch das neue „Liquid Surface“ Design optisch in Szene, was bedeutet dass man von seinen allseits bekannten und unter Umständen auch zum Nachteil für HTC – beliebten, Aluminium Unibodygehäuse verzichtet. Stattdessen gibt es Glas (Corning Gorilla Glass 5) soweit das Auge reicht. Zum Verkaufsstart am 20. Februar in den Farben Brilliant Black, Sapphire Blue und Ice White.

Beide Android 7.0 Smartphones sind bereits in der android tv Redaktion angekommen und warten noch auf die Auslieferung der HTC Sense Companion App, welches eine interessant klingende künstliche Intelligenz sein soll und über den Google Play Store am Verkaufsstart Tag erscheint.
Die Preise für die beiden Kandidaten betragen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 749 Euro für das HTC U Ultra und 449 Euro für das HTC U Play. Erste Provider, wie beispielsweise O2, haben bereits die Verfügbarkeit der beiden Smartphones zum Ende des Monats angekündigt und werden auch entsprechende Bundles mit kostenlosen Kopfhörern anbieten.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares