Die Tage von Google+ sind gezählt

Selbst ein so starkes Unternehmen wie Google kann sich den Gesetzen des Internets nicht widersetzen. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Das soziale Netzwerk schließt in Kürze seine Pforten. Gibt es Alternativen?

 

Im Gespräch war es schon lange, doch so richtig wahr haben wollte es niemand. War die Kultur doch um einiges angenehmer als in anderen sozialen Netzwerken. Grund dafür vermutlich das Desinteresse an der sozialen Plattform. Mountain View hat nun ein Einsehen und muss sich zugestehen trotz vieler Aktionen, den Kampf um Google+ verloren zu haben. So gibt das Unternehmen nun auch seine Pläne zur Schließung offiziell bekannt.

Ab 2. April ist Schluss mit lustig

Ab Dienstag den 2. April 2019 schließt Google+ seine Pforten. Zumindest alle persönliche Konten von privaten Nutzern. Am Montag den 1. April wäre das Unternehmen bei eigenen Streichen wohl nicht glaubhaft gewesen. Bereits ab kommenden Montag den 4. Februar wird es nicht mehr möglich sein ein neues Profil oder eine Seite anzulegen.

Der Shutdown wird sukzessive abgearbeitet. Es kann also durchaus passieren, das einige Seiten noch nach dem 2. April online sind. Fotos und Videos von Google+ können bei Google Photos gesichert werden. Dazu habt ihr bis April 2019 Zeit.

Kunden der G Suite sind erst einmal nicht betroffen. Im Gegenteil! Mountain View kündigt an das diese in Kürze ein neues Aussehen und Funktionen erhalten werden. Gemeint sind vermutlich die neuen Enterprise-Funktionen für Unternehmen.

Vielen Dank von uns allen im Team, dass Sie Google+ zu einem besonderen Ort gemacht haben. Wir sind dankbar für die talentierte Gruppe von Künstlern, Community-Buildern und Vordenkern, die das Netzwerk zu ihrem Zuhause gemacht haben. Ohne Ihre Leidenschaft und Ihr Engagement wäre es nicht dasselbe gewesen.

Alternativen zu Google+

GO2mobile wird vorab weiterhin auf Twitter, Facebook und Instagram vertreten sein. Uns ist klar das Nutzer von Google+ sich bewusst gegen Mark Zuckerberg und seiner Werbeplattform entschieden haben. Wir haben uns noch für keine Alternative entschieden. MeWe oder Diaspora stehen aktuell zur Auswahl. Wir hören aber gern auf unsere Community wo es euch hin treibt. Vielleicht gebt ihr uns einen Tipp in den Kommentaren.

[Quelle: Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares