edjing Pro: DJ App aktuell für 10 Cent im Google Play

edjing-pro-flashnewsKurz abgemischt: Wieder einmal bietet Google diese Woche eine Android App für besonders günstige 10 Cent an. Diesmal am Start edjing Pro, welches ich persönlich mir schon einmal bei einem früheren Angebot Preis günstiger gekauft habe und von daher auch empfehlen kann. Die Entwickler DJiT deklarieren die Software als professionelles DJ-Tool, wobei ich überzeugt bin dass ein DJ das anders sieht. Dennoch meiner Meinung nach mit das Beste was es aktuell für Android auf diesem Sektor gibt.

edjing Pro für Android im Augenblick 10 Cent

Simpel ausgedrückt handelt es sich bei edjing Pro um eine Android Software, bei welcher ihr eure Musik vom Smartphone Speicher oder auch Musik-Streaming Anbieter wie Deezer, Vimeo, und Soundcloud mixen könnt. Dabei stehen euch zwei Audioquellen gleichzeitig zur Verfügung, welche wie bei einem echten Setup mit 2x Technics MK2 und Pioneer DJM-800 Mixer mit entsprechenden Effekten ausgestattet ist.

Vom Crossfader, einem 3-Band-Equalizer, Filter, BPM-Analyse, Pitch- und Loop Funktionen und Effekten wie Echo Out, Reverb und Delay ist im Grunde alles dabei was es für einen coolen DJ-Remix benötigt. Selbst eine Scratch-Funktion ist mit an Bord, doch das möchte ich nun nicht mit einem Feeling von echten Vinyl vergleichen.

Der fertige Mix lässt sich am Ende des Tages im *.wav (iOS *.aiff) Format aufzeichnen und durch die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ oder WhatsApp verteilen.

edjing-pro-10-cent-161116_3_1

Die Pro Version ist frei von sämtlicher Werbung und hat alle Funktion inklusive. Also komplett ohne Einschränkungen, was dem gepflegten Apple iPhone Anwender schlanke 9,99 Euro kostet. Wer also eine Affinität für Musik und das Mixen pflegt, kann bei dem 10 Cent Angebot von edjing Pro nichts verkehrt machen.

[Quelle: Google Play]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares