Erste Details kündigen Großes für iOS 8 an

Im Juni findet wie jedes Jahr die Entwickler-Konferenz von Apple namens WWDC statt, zu welcher die erste offizielle Vorstellung von iOS 8 erwartet wird. Auch wenn aktuell das Update auf die Version iOS 7.1 via OTA ausgeliefert wird, sind die ersten möglichen Details zur nächsten großen iOS-Version nun bekannt. Im Zentrum steht unter anderem Apple Maps.

iOS 8 mit Blick auf Apple Map

Apple Maps für iOS 8Eine der ganz großen Neuheiten mit iOS 6 war Apple Maps, womit der Konzern von CEO Tim Cook, Google Maps als Standard-App für Online-Karten rausgeschmissen hat. Der Dienst sorgte zu Beginn allerdings weniger wegen seiner sonst so für Apple typisch hohen Qualität für Gesprächsstoff sondern eher wegen dem genauen Gegenteil. Mittlerweile hat sich die Situation zwar gebessert aber an Google Maps kommt man vom Umfang und der Beliebtheit trotzdem noch nicht heran. Daher wird Apple Maps in iOS 8 eine größere Rolle spielen, was das Gesamterlebnis betrifft.
Dazu hat der Konzern erste Partnerschaften mit BroadMap, Embark und HopStop geschlossen, um eben jenes wichtige Gesamterlebnis zu verbessern. Unter anderem werden öffentliche Verkehrsmittel künftig zur Routenplanung mit einbezogen, was aber die Konkurrenz von Google ebenfalls seit einiger Zeit beherrscht.

Augmented Reality

Mit Apple Maps wird aber nicht die einzige große Neuerung von iOS 8 bleiben, wie die in er Regel sehr gut unterrichteten Kollegen von 9to5Mac berichten können. Auch das Thema Augmented Reality (erweiterte Realität) soll in iOS 8 angegriffen werden. In wie fern die Technologie implementiert wird ist noch unklar. Zumindest besitzt Apple bereits etliche Patente aus diesem Bereich, was eine Anwendung in iOS 8 nicht allzu unwahrscheinlich erscheinen lässt. Abgesehen von Augmented Reality wird sich Apple mit iOS 8 auch auf ein ganz anderes Feld konzentrieren und womöglich der Konkurrenz mal wieder zeigen, wie man so etwas richtig implementiert.

Augmented Reality für Apple iOS 8

Die Rede ist von dem Fitness-Bereich, der in der Android-Welt gerade um sich greift. Fast jeder größere Hersteller arbeitet an entsprechendem Zubehör bzw. Software oder hat erste Geräte schon auf den Markt gebracht. Bestes Beispiel hierfür ist das Galaxy S5 von Samsung sowie die Gear Fit, mit denen sich die Fitness tracken und die Herzfrequenz überprüfen lässt.
Somit erwarten wir die erste Vorstellung des neuen und besseren iOS 8 zur WWDC 2014, sodass  ein Update für iPhone, iPad und iPod Touch ebenfalls im Herbst, zusammen mit der Vorstellung des iPhone 6, ausgeliefert werden kann.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares