Erste mögliche Gehäuse Fotos des iPhone 6 aufgetaucht

Das iPhone 6 ist bereits Monate vor seiner Vorstellung in aller Munde, wie es bei fast jedem neuen Apple iDevice der Fall ist. Die neusten Fotos die das Gehäuse des angeblichen iPhone 6 zeigen stammen aus China und sorgen bereits jetzt für ausreichend Gesprächsstoff. In wie weit die Bilder echt sind lest ihr in unserem Beitrag, nur soviel sei verraten: Sonny Dickson jener der als letztes aufgrund seiner echten Bildes des iPhone 5c, iPhone 5s und der neuen iPad-Generation Aufmerksamkeit erregt hat, twitterte die nun folgenden Bilder ebenfalls weiter.

Das iPhone 6

Wann genau das iPhone 6 vorgestellt wird ist noch unklar, letzte Gerüchte versteifen sich auf Juni, wo dann auch kurze Zeit später das wohl begehrteste Apple Produkt käuflich erwerbbar sein wird. Aus China machen nun ein paar Fotos die Runde, die das angebliche Gehäuse des iPhone 6 zeigen. Wie bei den meisten Leaks stammen auch diese Fotos aus dem Raum China, wo das Smartphone bekanntlich bei Foxconn produziert wird. Die Bilder wurden vom Twitter-Nutzer mornray886 heute morgen erst frisch veröffentlicht und werden schon von manchen als Fake abgestempelt.

iPhone 6 GehäuseiPhone 6 GehäuseiPhone 6 GehäuseiPhone 6 Gehäuse

iPhone 6: Fake or no Fake

Was aufmerksame iPhone-Besitzer auf den ersten Blick erkennen, ist die nahezu vollständig bedruckte Rückseite inklusive dem Apple-Logo und FCC-Stempel. Bei den ersten bildlich aufgetauchten Prototypen des iPhone 5s und 5c war die Rückseite komplett blank und ohne jegliches Logo oder anderweitiger Bedruckung. Im Normalfall kommen solche Dinge erst viel später, wenn der Prototyp-Status verlassen wurde. Zwar ist das Gehäuse wieder aus Metall, ebenso die komplette Rückseite, aber eine Aussparung aus Kunststoff für die verbauten Antennen für Mobilfunk, Bluetooth, WLAN sind nicht zu sehen. Außerdem sind laut MacRumors angeblich identische Texturen zu sehen und eine ungewöhnliche Schriftart für den iPhone-Schriftzug.

Das auf den Bildern angeblich zu sehende Gehäuse des iPhone 6 weißt allerdings auch einige Gemeinsamkeiten mit den jüngsten Gerüchten auf, die das Smartphone betreffen. Unter anderem plant Apple ein nahezu randloses Display, was auf den Fotos mehr oder weniger deutlich zu sehen ist. Außerdem besagen die Spekulationen ein deutlich flacheres Gehäuse welches sich ebenfalls auf den Leaks erkennen lässt. Die Bezeichnung iPhone Air wäre in diesem Fall gar nicht mal so abwegig. Was wiederum in Sachen Gehäuse-Design mit anderen Apple-Produkten übereinstimmt, ist die abgerundete Form. Dasselbe Design-Element ist schon beim iPod Touch 5G zu sehen und den beiden aktuellen iPad-Modellen, iPad Air sowie iPad mini 2 Retina.

Das dünnere Gehäuse des iPhone 6 erreicht Apple übrigens angeblich durch eine neue Technologie in der LED-Hintergrundbeleuchtung. Diese würde signifikant dünner sein als die bisherige Technologie, außerdem würde die Verwendung von Saphirglas als Display-Scheibe zusätzliche Einsparungen bei der Gehäuse-Dicke ermöglichen. Versteht sich natürlich von selbst, der Touch ID genannte Fingerabdruck-Sensor in der Home-Taste wieder zum Einsatz kommt. Jedenfalls kommen die Fotos dem einen oder anderen Konzept-Entwurf ziemlich nahe.

Falls es sich bei den Fotos in der Tat um einen Fake handeln sollte, so hat sich der Urheber äußerst viel Mühe gegeben. Dennoch findet das Design so durchaus unsere Zustimmung und darf so auch gerne als iPhone 6 in den Handel kommen. Oder was meint ihr?

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares