Filmen und fotografieren unter Wasser: Samsung macht Galaxy Xcover 2 offiziell

130125_7

Smartphones in diesem Jahr werden vor allem in einer Disziplin auffallen und das ist die Displaygröße. Nahezu jeder Hersteller der was auf sich hält, schickt seine Topmodelle in die Regionen von 5″ und sogar mehr. Nur ist nicht jeder dieser Displayriesen auch wirklich für den harten Alltag geeignet, erst Recht nicht wenn man auf Abenteuer-Urlaub gehen will.

Dabei stünde allgemein gesehen den heutigen Smartphones eine höhere Robustheit ganz gut zu Gesicht aber für die ganz harten Fälle gibt es ja die Outdoor-Smartphones. Diese können nicht nur Stürze besser aushalten, sogar mit ins Wasser kann man bei entsprechender Zertifizierung die kleinen Kraftpakete mitnehmen. So wie das vor kurzem gemunkelte und jetzt offiziell von Samsung vorgestellte Galaxy Xcover 2.

  • 4″ Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung
  • 1 GHz Dualcore
  • 1 GB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • MicroSD, MicroUSB
  • Quadband GSM, EDGE, Dualband UMTS, HSPA
  • WLAN b/g/n, WiFi Direct, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS
  • 5 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, VGA Frontkamera
  • 148,5 Gramm
  • 130.5 x 67.7 x 12mm
  • 1.700 mAh
  • Android 4.1 Jelly Bean

Das Galaxy Xcover 2 bietet gleich 2 Besonderheiten. Zum einen ist das die Zertifizierung nach der IP67-Schutzklasse, womit das Galaxy Xcover 2 bis zu 30 Minuten lang in 1 Meter Wassertiefe genutzt werden kann. Und zum anderen ist das eine dedizierte Kamera-Taste. Beides zusammen genommen ermöglicht theoretisch die Aufnahme von Fotos und Videos Unterwasser. Das wiederum schließt auch den Schutz gegen Sand und Staub ein, selbst Stöße sind theoretisch kein Problem für das Galaxy Xcover 2.

Samsung hat bisher allerdings keine Angaben gemacht zu Preisen, geschweige denn den Marktstart. Wovon wir aber definitiv ausgehen können, ist eine Vorstellung auf dem Mobile World Congress 2013, der in exakt einem Monat in der katalanischen Hauptstadt Barcelona eröffnet wird. Spätestens dann erhoffen wir uns zu diesen beiden Punkten mehr Klarheit.

[Quelle: Samsung | via SamMobile]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

  • Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV()

  • voesti

    Und was macht das Teil jetzt besser als das Xperia Z?
    Ach ja ich verstehe, es ist ein Samsung und deshalb muss man ja auch jeden sch.. was sie produzieren Hypen.

    • MaTT

      Lese Dir doch noch mal in Ruhe die Überschrift durch und mach das dann mit einem Xperia Z 😉

      Zum 2. „hypen“ wir hier gar nichts. Auch über das Xperia Z wurde von uns mehrfach berichtet wie im übrigen über alle Android Smartphones, Tablets und Gadgets aller Hersteller gleichermaßen.

      Gruß
      MaTT

  • Oli Sierra

    Soweit ich mich zurück erinneren kann, hat das Xperia Z den gleichen Standard nach IP67 und daher ist es egal ob man es mit XCover 2 oder Xperia Z unter Wasser fotografiert 😉

    • MaTT

      Da trügt Dich aber deine Erinnerung 😉
      Das Xperia Z ist nach IP55 und IP57 zertifiziert.
      http://www.sonymobile.com/de/products/phones/xperia-z/specifications/#tabs

      Gruß
      MaTT

      • Rudolf

        Was ist den der unterschied?
        Besonders gute Fotos wird man sowieso nicht mit einem Smartphone unter Wasser schießen können bzw ein Meter ist nicht besonders viel.

        • MaTT

          Der Unterschied der Klassen wird hier erklärt:
          http://en.wikipedia.org/wiki/IP_Code

          Aber ich gebe Dir Recht das dies die Qualität der Unterwasserbilder keinesfalls beeinträchtigen oder verändern wird 😉

          Gruß
          MaTT

shares