Fortnite Season 6 mit Unsichtbarkeits-Modus

Season 6 hat für Fortnite Battle Royale begonnen. Epic Games lädt Spieler aller Plattformen ein, mithilfe neuer Schattensteine eins mit der Dunkelheit zu werden. Schützenhilfe von Tiergefährten, eine aktualisierte Karte samt fliegender Inseln, ein gespenstisches Schloss und weitere Überraschungen erwarten die Spieler.

Es wird wieder Zeit seinen Fortnite-Battle-Pass für 950 V-Bucks (knapp 10 Euro) bis zum 6. Dezember zu verlängern. Denn Epic Games hat ab sofort die Season 6 eröffnet und erwartet euch mit vielen Neuerungen.

Fortnite mit Tiergefährten

Ab Saison 6 erhaltet ihr unerwartete Rückendeckung von sogenannten Tiergefährten. Diese tragt ihr auf dem Rücken im Rucksack. Bekannt sind bis dato ein Hund, ein Drachen und ein Chamäleon.

Fortnite Season 6

Schattensteine

Schattensteine haben es in sich: Wer diesen aktiviert wird für 45 Sekunden eine Schattengestalt annehmen und für andere unsichtbar sein. Vorausgesetzt ihr rennt nicht, da euch dann die Staubwolke verrät. Zusätzlich könnt ihr euch deutlich schneller bewegen, weiter springen und nehmt nehmt dabei keinen Fall-Schaden.

Fortnite Season 6

Weiterhin bietet euch die Schattengestalt die „Phase“-Fähigkeit. Diese teleportiert euch in gerade Linie auf Wunsch durch Gebäude oder andere Gegenstände. Einen kleinen Nachteil haben die Schattensteine am Ende aber doch: ihr könnt im unsichtbaren Modus keine Waffen nutzen.

Aktualisierte Karte

Die Insel hat sich für die maximal 100 gleichzeitig teilnehmenden Spieler verändert. Sie ist deutlich düsterer geworden und die Nacht wird häufiger euer Begleiter als euch recht ist. Inseln schweben, Spukschlösser werden euch begegnen und verfluchte Gebiete werden euch das Leben zur Hölle machen.

Fortnite Season 6

Wackelnde Brüste

Nach Auskünften eines Epic-Pressesprechers sei den Programmierern  ein ungewollter Fehler mit dem Spiel-Charakter „Calamity“ unterlaufen. Vollzieht diese ihre Jubel-Pose, so wackeln ihre Brüste. Im Grunde genommen nichts besonderes, aber kein anderes weibliches Modell weist eine derartige sexistische Animation auf.

Das dies auch Feministinnen und Frauenrechtler auf die Tagesordnung ruft, ist selbstverständlich. Epic Games hat bereits bekannt gegeben, diesen Effekt mit dem nächsten Fix zu entfernen.

Update:

Die Funktion „Schattensteine“ wurde vorübergehend deaktiviert. Epic-Games wurden wiederholt Probleme mit dem neuen Feature gemeldet. Sobald die Fehler behoben sind, steht euch der Gegenstand wieder zur Verfügung.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares