Foto: Nach dem Moto M folgt nun das Moto X 2017

lenovo-moto-device-flashnewsNach dem das Lenovo Moto M vergangene Woche zumindest schon einmal in China offiziell präsentiert wurde, gibt es nun Bildmaterial zu einem möglichen Moto X 2017, welches für Anfang 2017 bereits schon erwartet wird.

Und wie so häufig in der Vergangenheit, zeigen sich die Kollegen von TechDroider als diejenigen mit guten Quellen im Bezug auf Motorola Mobility Produkten. Während man bei der Produkteinführung des modularen Moto Z (zum Test) gemeinsam mit den Moto Mods allgemein davon ausgegangen ist, hier das neue Moto X zusehen, hat uns Lars Christian Weisswange, seines Zeichens General Manager Lenovo Mobile Business Group DACH vom Gegenteil überzeugt.

Moto X 2017

Was uns seinerzeit noch ein wenig verwundert hat, wird mit dem nun aufgetauchten Bildmaterial deutlich. Allen Anschein wird die Produktlinie des Moto X, Moto X Play und Moto X Style auch im kommenden Jahr fortgeführt.

Auf dem nun veröffentlichten Bildmaterial ist lediglich die Rückseite zu sehen. Während das eine Bild augenscheinlich ein Foto ist, wo noch die typische große Linse, samt Hauptkameraobjektiv und den zwei LED-Flashlights fehlt, scheint es sich bei dem zweiten Bild um ein Renderbild zu handeln, bei dem das fehlende Bauteil ergänzt wurde.

Von der Größe her kann man hier mit einem circa 5,2 Zoll großen Display rechnen, welches erneut den Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite positioniert haben wird. Ich persönlich finde diesen Ort eher unvorteilhaft, zumal Motorola hier auch die typische Homebutton Funktion vermissen lässt.

Metall oder Kunststoff?

Gerüchten zufolge soll bei dem Moto X 2017 wie auch schon bei dem Moto Z, ein Metallgehäuse verbaut werden. Das Foto gibt aber eher Hinweise auf Kunststoff bei der Materialwahl. Ich kann nur hoffen mich hier zu irren.

Moto Statement

In diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal auf unseren Beitrag im Bezug auf „Alle Lenovo Smartphones heißen in Zukunft Moto“ hinweisen. Zu diesem hat nun Herr Weisswange noch einmal persönlich ein Statement abgegeben:

Das Smartphone-Geschäft ist für Lenovo ein ganz wichtiger Schwerpunkt, in dem wir uns weiterhin sehr stark engagieren. Spekulationen, dass Lenovo künftig keine Smartphones vertreiben wird, sind falsch. Unsere Smartphones – inklusive der von Motorola Mobility entwickelten Modelle der Marke Moto – sind alle Teil der Lenovo Markenfamilien.“

[Quelle: TechDroider | Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares