Free Fake for Freedom Phone

Aktuell geistert ein sogenanntes „Freedom Phone“ durch die Medien, welches aus den USA für 499 US-Dollar primär an Donald-Trump-Wähler, Republikaner und Patrioten verkauft werden soll. Das  große Ziel des „FreedomOS“-Smartphones ist der Kampf gegen die Unterdrückung und Überwachung durch US-Konzerne wie Google. Der kleine Haken an der Sache ist, das Bitcoin-Millionär Erik Finman dabei die potentiellen Kunden mit einem billigen China-Smartphone abzockt.

 

Echte Patrioten besitzen ein Freedom Phone

Zugegeben ist es für mich zu so später Stunde und angesichts der Zielgruppe nicht ganz einfach bei diesem Thema wirklich ernst zu bleiben. Doch der junge Bitcoin-Millionär Erik Finman meint es mit seinem „Freedom Phone“ ziemlich ernst. Er will den Kunden die „Kontrolle zurückgeben“. Gemeint ist damit die Gegenwehr gegenüber den großen Tech-Unternehmen wie Google, welches einen Angriff auf unsere Daten gestartet hat. Er bietet seinen Angaben via Twitter zufolge ein Smartphone mit vorinstallierten „FreedomOS“, einer Datenschutzfunktion und einem Zugang zu einem „unzensierbaren“ App-Store.

Freedom Phone

Ehrbare Absichten mit Hang zur Abzocke

Wenngleich seine Absichten ehrbar erscheinen, steht laut dem Sicherheitsexperten Matthew Hickey eine riesengroße Abzocke hinter dem Projekt. Während der potentielle Kunde bereits auf der Homepage gewarnt sein sollte, da hinter insgesamt 10 Buttons der Kaufprozess eingeleitet wird, ist auch der Aspekt verdächtig, dass keinerlei technische Informationen zu dem „Freedom Phone“ preisgegeben wurden.

Der Grund könnte sein, dass dann schnell klar wird, dass es sich lediglich um ein Umidigi A9 Pro handelt, was bei chinesischen Online-Händlern wie Alibaba oder Banggood schlappe 100 US-Dollar kostet. Angesichts einem Preis von 499 US-Dollar ein satter Aufschlag. Je tiefer man nachforscht, um so schlimmer wird es. Beispielsweise ist das „FreedomOS“ bezeichnete Betriebssystem laut  laut GitHub-Repository seit vier Jahren kein Update mehr erhalten und ist im Grunde nur ein Android-Fork.

Umidigi A9 Pro

Auch der PatriApp-Store ist ein Fake

Bei dem angeblichen „unzensierbaren PatriApp Store“ handelt es sich um eine Kopie des Aurora Store. Eine Quelle, wo man praktisch jede Google App Store Anwendung bekommt, nur ohne ein Google-Konto. Btw auch Google-Anwendungen. Den krönenden Abschluss bietet dann das Widerrufsrecht. Das wird schlichtweg umgangen, indem man dem Kunden in den AGBs klar macht, ist das Smartphone einmal ausgepackt, ist eine Rücknahme ausgeschlossen.

Es sollte nun wohl auch dem letzten klar geworden sein, dass es sich hier um einen großen Betrug oder die Rache von Huawei handelt. Aber er richtet sich ja nur an Donald-Trump-Wähler, Republikaner und Patrioten. Also – alles grün, oder?

[Quelle: Erik Finman | Ron Amadeo ]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.