Galaxy S7: Android 7.0 Update verabschiedet TouchWiz

samsung-galaxy-s7-s7-edge-flashnewsKurz verabschiedet: Auch im Hause Samsung steht bei dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge in Kürze ein Android 7.0 Nougat Update an. Mit dem Beta-Programm, welches hierzulande leider bis dato nicht verfügbar ist, konnte man sich schon einen ersten Eindruck verschaffen. Und dieses scheint mit der “Samsung Experience” allen Anschein nach die “TouchWiz” Benutzeroberfläche ablösen.

TouchWiz geht Samsung Experience kommt

Das zumindest beweist nun ein aufgetauchter Screenshot der Kollegen von Android Central, welcher aus dem dritten Update des Android 7.0 Nougat Beta Programm für das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge entstanden ist.

samsung-experience-touchwiz-161207_5_1

Dieser zeigt nun unter den Einstellungen bei der Software Information als Benutzeroberfläche, die “Samsung Experience” in der Version SE 8. Klar ist das hier bisher immer TouchWiz stand. Unklar ist hingegen ob diese Bezeichnung bereits final oder nur in der Beta Version Verwendung findet. Wir erinnern uns, dass auch schon die vom Galaxy Note 7 verwendete GraceUX namentlich im Zusammenhang mit dem Android 7.0 Nougat Update für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge (zum Test) genannt wurde.

Kennt der Kunde den Unterschied?

Sicher dürfte aber generell die Trennung des Namen TouchWiz sein, welche sich nach und nach einen mehr oder weniger schlechten Ruf erarbeitet hat, wobei ich persönlich diese Aussage anzweifle. Keine Frage der Trend geht zu Vanilla Android und so wenig knallbunte Icons und Widgets. Doch nur fleißige android tv Leser und Zuschauer wissen etwas mit den Namen TouchWiz, Vanilla Android oder 3rd Party Launcher anzufangen. Der durchschnittliche Kunde wird kaum einen Unterschied erkennen.

Lang kann das Android 7.0 Update nicht mehr dauern

Sei es drum. Der neue Weg heißt “weniger ist mehr” und das kann man natürlich mit einem neuen Namen beziehungsweise einem Neuanfang am besten umsetzen. Wann wir jedoch das Android 7.0 Nougat Update – samt Samsung Experience oder GraceUX – für das Galaxy S7 und S7 edge erwarten dürfen, gibt Samsung offiziell noch nicht bekannt.
Doch da ich fest mit Ende 2016 Anfang 2017 rechne, denke ich dass auch die deutsche Teilnahme am Beta Programm nicht mehr realisiert wird.

[Quelle: Android Central]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares