Google Allo jetzt mit Star Wars „Rogue One“ Sticker

Kurz mal mächtig: Diese Woche soll nun ein weiterer Star Wars Film mit „Rogue One: A Star Wars Story“ in die Kinos kommen, was auch Google für seinen etwas vernachlässigten Messenger Google Allo zu nutzen weiß. So lässt sich ab sofort innerhalb des Messenger ein kleines Sticker-Pack von 23 animierten Figuren, darunter Darth Vader, Jyn Erso, Captain Cassian Andor oder dem Droiden K-2SO, herunterladen und innerhalb des nächsten Chat effektvoll einbinden.

Star Wars Sticker jetzt in Allo

Was Star Wars anbelangt hatte Google in den vergangenen Jahren eine ebenso hohe Affinität wie zu Star Trek bewiesen. Wir erinnern uns an die Premiere von Star Wars: The Force Awakens, wo Google in Kooperation mit Lukasfilm euch zum Jedi-Ritter geschlagen und mit dem Lichtschwert in die Schlacht geschickt hat (zum Beitrag).

Nun kommt am 15. Dezember (0:01 am 14.12.) mit „Rogue One: A Star Wars Story“ ein neuer Film in die Kinos, welcher unter den Fans bereits im Vorfeld kritisch diskutiert wird. Während die einen keinen echten Star Wars Film sehen, da dieser außerhalb der drei Filmtrilogien spielt (zwischen den Episoden III und IV), ist es anderen hingegen – und zu dieser Fraktion zähle ich mich – völlig egal. Hauptsache Krieg der Sterne – Hauptsache Science-Fiction.

Nun klinkt sich Google mit seinem etwas vernachlässigten Google Allo Messenger in den gesamten Star Wars Trubel mit ein und ermöglicht euch, insofern ihr Allo für Android oder iOS überhaupt installiert habt und nutzt, euren Chat die nötige Star Wars Würze zu verleihen. Dazu einfach das Sticker-Pack „Rogue One“ herunterladen und schon stehen euch 23 animierte Sticker zur Verfügung.
Von den AT-ATs, TIE fighters und den neuen Droiden, über Stormtroopers und den Hauptcharakteren sollte für jeden etwas dabei sein.

Wer von euch nutzt den ernsthaft Google Allo? Ich schaffe es gerade einmal zwischen unseren Testgeräten innerhalb der Redaktion die App ab und an zu testen. Aber in meinem privaten Umfeld konnte ich niemanden davon überzeugen Google Allo einmal zu testen. Da halfen auch die vielen Lobeshymnen rund um Google Assistant nichts. WhatsApp kann machen was es will, es ist und bleibt die Nummer Eins in Sachen Messenger.

Google Allo
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: Google Blog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares