Google Daydream View: Neue Farben, neue Smartphones und neue VR-Spiele

Kurz virtualisiert: Google gibt auf seinem hauseigenen Blog ein kleines Informationsupdate in Sachen Daydream View VR-Brille bekannt. So kann man nun endlich auch neben den beiden Google Pixel und Pixel XL Phones, auch mit dem Moto Z Smartphone die “universelle” Daydream View Virtual Reality Brille nutzen. Das feiert man gleich mit ein paar neuen VR-Games und zwei neuen Farben der Stoff-Brille.

Google Daydream View VR-Brille

Zwar kann man die limitierten Farben Crimson Red und Snow White vorab nur in den USA, Australien und United Kingdom kaufen, doch auch Deutschland sollte hier in Kürze folgen.
Das nun das Lenovo Moto Z – und in den USA auch das Moto Z Force – nach dem Android 7.0 Nougat Update auch Daydream ready sind, hatten wir schon an anderer Stelle bekannt gegeben (zum Beitrag). Dennoch macht es noch einmal deutlich, dass diese offizielle Aussage dokumentiert das ZTE bei der Präsentation ihres ZTE Axon 7 den Mund ein wenig zu voll genommen haben (zum Beitrag). Denn ihr Smartphone ist keineswegs “Daydream ready”. Eine Aussage die mir auf der IFA 2016 von offiziellen Verantwortlichen im übrigen noch einmal persönlich bestätigt wurden. Mag sich ein jeder seine eigene Meinung dazu bilden.

Viele neue Spiele

Mit den zwei neuen Farben kommt aber auch die Ankündigung für einige neue VR-Spiele. Genannt werden hier unter anderem LEGO BrickHeadz Builder VR, Gunjack 2: End of Shift, Wands, Underworld Overlord und für die Hartgesottenen unter euch Need for Speed™ No Limits VR.

Unter euch Besitzer eines Google Phone oder Moto Z samt Daydream View VR-Brille? Ich durfte mir ja schon einmal einen ersten Eindruck von der Brille verschaffen (zum Test) und muss sagen, dass ich wohl nicht so für die virtuelle Realität geschaffen bin. Wobei mein Bruder Daniel als Oculus und HTC Vive Besitzer der festen Meinung ist, dass man sich das antrainieren kann und einem dann nicht mehr so schnell schlecht wird. Wer es glaubt.

[Quelle: Google Blog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

3 Gedanken zu „Google Daydream View: Neue Farben, neue Smartphones und neue VR-Spiele

  • 15. Dezember 2016 um 0:35
    Permalink

    Schonmal dran gedacht dass das Axon 7 noch nicht in der Anzeige auftaucht weil es aktuell noch nicht Daydream Ready ist weil halt die entsprechende Androidversion fehlt? Von der Hardware her wird es wohl ganz sicher Daydream fähig sein aber ohne Android 7.0 oder höher gibt’s halt kein Daydream Support und deswegen wird es auch noch nicht aufgeführt. Das einzige was man ZTE also derzeit vorwerfen kann das sie nicht unter den ersten sind die für ihr Gerät Android 7.0 ausliefern.

    Antwort
    • 15. Dezember 2016 um 9:49
      Permalink

      Hallo Tomek,

      Google selbst hat uns das in einem Video Interview https://www.youtube.com/watch?v=-Hna4BnSQfg so bestätigt. Hinter der Kamera wurde man auch noch einmal deutlicher und bestätigte das diese Aussage ohne jede Absprache mit Google getätigt wurde.
      Es sieht also eher weniger danach aus, das es für das ZTE Axon 7 noch eine solche Zertifizierung geben wird.

      Antwort
      • 16. Dezember 2016 um 6:21
        Permalink

        Ok dann möchte ich mich für meinen Kommentar entschuldigen denn das Interview kannte ich noch nicht weil ich mich noch nicht so lange mit Android Smartphones beschäftige und aus dem Windows-Lager komme wo ich eigentlich Preis/Leistungstechnisch schon verwöhnt wurde und jetzt nach einer alternative Suche die auch vielleicht mal eine Vielfalt an Apps beinhaltet. Leider scheint das auf dem Androidmarkt trotz starker Konkurrenz und angeblich offenen System nicht so einfach zu sein denn viele Geräte sind mir für die gebotene Leistung und Zukunftssicherheit zu teuer. Mit dem ZTE Axon 7 hatte ich gedacht das ich da vielleicht eine vernünftige Alternative zu den im Auftrag designten und gefertigten Pixel Smartphones habe aber wenn es so sein sollte das es keine Daydream Zertifizierung bekommt obwohl die Hardware der vom Pixel ebenbürtig ist würde ich es sehr schade finden. ZTE bestätigt auf Anfrage übrigens immer noch das Daydream Support kommen wird.

        Womöglich will Google diese Exklusivität nicht so ohne weiteres aufgeben und lässt sich das schön bezahlen was Motorola mit Lenovo im Rücken jetzt problemlos kann.

        Ok dann muss ich mich jetzt entscheiden was mir wichtiger ist also ein Smartphone was mich optisch anspricht oder halt eins was die neusten Features nutzt.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares