Google Fotos in Zukunft nicht mehr gratis

Vor knapp fünf Jahren hat Mountain View mit Google Fotos einen Dienst ins Leben gerufen, der inzwischen von vielen Menschen rege genutzt wird. Die Rede ist von dem Service, seine mit dem Smartphone erstellten Fotos und Videos in „hoher Qualität“ kostenlos in der Cloud zu sichern. Das wird nun im kommenden Jahr ein Ende finden, wie das Unternehmen aktuell informiert. Dann wird der Kunde für den gleichen Service Geld bezahlen müssen.

 

Google Fotos wird ab dem kommenden Sommer bedingt kostenpflichtig

Google Fotos ist eine bis dato eine kostenlose Möglichkeit seine mit dem Smartphone erstellten Fotos und Videos zu sichern und auch schön sortiert sich anzuschauen. Eine kleine Einschränkung gab es bis dato für nicht Pixel-Smartphone-Besitzer jedoch. Fotos in ihrer originalen Auflösung, durften nur bis 15 GB hochgeladen werden. Danach war die Limitierung auf „hohe Qualität“ des vorliegenden Materials reduziert (16 Megapixel Fotos oder 4K-Videos). Dafür aber in unbegrenzter Menge. Das sind laut Google aktuell 28 Milliarden neue Fotos und Videos pro Woche, welche gratis hochgeladen werden. Das dies nicht auf unbegrenzte Zeit so bleiben wird war abzusehen. Google gibt nun nach knapp fünf Jahren bekannt das ab dem 1. Juni 2021 ändern zu wollen.

Ab dem 1. Juni 2021 werden alle neuen Fotos und Videos, die Sie hochladen, auf die kostenlosen 15 GB Speicherplatz angerechnet, die mit jedem Google-Konto geliefert werden, oder auf den zusätzlichen Speicherplatz, den Sie als Google One-Mitglied erworben haben. Der Speicher Ihres Google-Kontos wird für Drive, Google Mail und Fotos freigegeben.

15 GB Google Cloudspeicher bleiben weiterhin gratis

Was bedeutet das im Klartext: Alle Fotos und Videos die ihr noch bis zum 1. Juni 2021 in „hoher Qualität“ hochladet, bleiben euch auch weiterhin erhalten. Nach dem Termin stehen euch jedoch „nur“ noch die 15 GB Google-Speicherplatz pro Konto für einen kostenlosen Upload zur Verfügung. Angerechnet werden diese jedoch nicht nur für Fotos und Videos, sondern alle eure Google Dienste, wozu auch Gmails und die Daten des Google Drive Speichers zählen. Wer weitere Daten und Fotos über das Kontingent von 15 GB hinaus in die Google Cloud speichern möchte, benötigt ein Google One-Abonnement von 1,99 Euro monatlich. Dafür gibt es dann 100 GB Cloudspeicher. Für 2,99 monatlich verdoppelt ihr den und das Premium-Paket kostet 9,99 Euro im Monat und bietet euch dann 2 TB an Google-Cloudspeicher.

Google gibt jedoch bekannt, das in 80 Prozent aller Google-Nutzer die kostenlosen 15 GB Speicher für alle Daten, inklusive der Google Fotos ausreichen würden. Ab dem 1. Juni 2021 wird die App noch einmal dahingehend überarbeitet, dass euch ein Tool zur Seite gestellt wird, mit dem ihr schnell eure Erinnerungen „aus“sortieren könnt. Beispielsweise Fotos mit einer schlechten Belichtung oder Videos, welche einfach zu lang sind.

[Quelle: Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.