Google Pixel bekommt neue Notification Funktion

test-google-pixel-xlKurz benachrichtigt: Allen Anschein nach war Google vergangene Nacht recht aktiv. Denn nicht nur die beiden Google Nexus 6P und Nexus 5X haben ein Developer Preview Update erhalten, nein auch das neueste Flaggschiff aus dem eigenen Hause – das Google Pixel und Pixel XL wurden ebenfalls bedacht. Das in Kanada wohl aus Versehen verteilte Update gibt 2 neue Funktionen auf das Standby-Display in Verbindung mit eingehenden Benachrichtigungen.

Google Pixel Update mit neuen Funktionen

In Kanada berichten immer mehr Besitzer eine Google Pixel und Google Pixel XL Smartphone, über ein kleines Update auf die Version NPF26J. Prinzipiell wäre daran auch nichts sonderlich aufregend, wenn der zweite Buchstabe in der Kennzeichnung nicht für Preview stehen würde. Inzwischen ist man sich aber einig dass dieses Update nun nicht nur in Kanada, sondern auch flächendeckend ausgerollt wird. Wenngleich ich bei beiden in der Redaktion vorliegenden Google Pixel Smartphones noch nichts dergleichen erhalten habe.

Als neue Funktionen gibt es die durchaus praktischen zwei zusätzlichen Einstellungen (unter Bewegungen) „Double-tap to check phone“ und „Lift to check phone“.
Gemeint ist damit, wenn das Smartphone im Standby liegt und man es in die Hand nimmt, dass eventuell vorhandene Benachrichtigungen angezeigt werden. Diese Funktion gibt es bereits schon in der Android 7.1.1 Developer Preview meines Nexus 6P.
Was ich allerdings schmerzlich vermisse und nun Einzug in das Google Pixel Smartphone findet, ist im Standby einfach nur kurz zweimal auf das schwarze Display zu „tappen“ um zu checken ob und wenn welche Benachrichtigungen eingegangen sind.

Hoffen wir, dass diese Funktion auch für alle anderen Nutzer verteilt wird, insofern dessen Prozessor das auch unterstützt.

[Quelle: 9To5Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares