Google Play verkauft nun auch Filme in 4K Ultra HD

ultra-hd-4kKurz hoch aufgelöst: 4K oder auch gerne Ultra HD genannt, findet zunehmend Einzug beim Smart TV Kauf. Nur mangelt es nach wie vor an ein entsprechendes Angebot an Filmmaterial. Nachdem Netflix, Amazon und auch Sky nach und nach ihr Angebot erweitern, folgt seit gestern nun auch Google Play Filme mit 4K Material. Leider „noch“ nicht hierzulande.


Bereits zum #madebygoogle Event am 4. Oktober läutete das Unternehmen mit dem Chromecast Ultra das 4K Zeitalter ein. Nur mangelte es noch an ein entsprechendes Serien- und Filmangebot im hauseigenen Google Play Store. Das holte nun das Unternehmen gestern mit dem offiziellen Start nach.

Google Play Filme nun in 4K Ultra HD

Mit etwas mehr als 125 Ultra HD Filmen will man nun Zuschauer mit einem Chromecast Ultra, Sony Bravia mit Android TV OS, Samsung Smart TV ab 2016 Modell und der – aufgepasst – Xiaomi Mi Box 3!

Bei der Gelegenheit gibt man auch gleich bekannt, das man das Google Play Filme Angebot auch mit der ebenfalls am 4. Oktober vorgestellten Google Daydream View VR-Brille (zum Test) konsumieren kann.

Selbstverständlich sind die Preise – Google Play gewohnt – nicht gerade günstig. So will man in Mountain View an den 4K Ultra HD Inhalten natürlich noch den Extra Dollar verdienen. So kann man für einen Leihfilm wie  „Ghostbusters“ und „Captain Philips“schnell einmal das doppelte des regulären Preis bezahlen.

Google gibt vorerst nur den 4K Start für die USA und Kanada an. Wann wir hierzulande mit entsprechenden Ultra hochauflösenden Filmmaterial aus dem Google Play Store verfügen können, gibt das Unternehmen noch nicht bekannt. Doch da man den Chromecast Ultra auch bei uns in Deutschland bereits verkauft (zum Beitrag), sollte es nicht mehr so lange dauern.

[Quelle: Google Blog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares